E1 kann doch in Neuenhagen gewinnen

2. Punktspiel
Samstag, 23. März 2019 (9.30 Uhr)
FC RW Neuenhagen vs SVW
3:11 (1:7)

Nur eine Woche nach dem Pokalaus ging es für unsere Jungs erneut nach Neuenhagen. Diesmal zum zweiten Meisterrundenspiel gegen das Team vom FC Rot-Weiß Neuenhagen.

Eine recht offensivstarke Mannschaft, die wir diesmal aber durch eine sehr konzentrierte Defensivleistung gut im Schach halten konnten.

In den Anfangsminuten war das Spiel zunächst etwas hektisch auf beiden Seiten. Wir zwar mit mehr Ballbesitz, aber wieder mit zu viel Spiel durch die Mitte, so dass es fast kein Durchkommen vor dem gegnerischen Tor gab. Neuenhagen war hingegen mit gelegentlichen Kontern gefährlich.

Nach den ersten Torschüssen auf oder besser neben das Tor der Heimmannschaft war es dann jedoch nach 10 Minuten Neuenhagen, die aus dem Gewühl heraus zur 1:0 Führung trafen. Wir blieben jedoch ruhig und besannen uns nun mehr darauf, auch die Außenpositionen besser zu halten. Die sich dort bietenden Freiräume nach schnell gewonnenen Zweikämpfen nutzten wir dann auch konsequent aus. So konnten wir binnen vier Minuten das Spiel komplett drehen und eine beruhigende 4:1 Führung heraus schießen.

Wir waren jetzt klar spielbestimmend und drängten den Gegner in dessen eigene Hälfte. Neben vielen gelungenen Einzelaktionen die Torgefahr erzeugten, waren wir an diesem Tag auch im Kombinationsspiel sehr passsicher und agierten vor allem mit viel Zug zum Tor. Wir ruhten uns auch nicht auf den vier Toren aus, sondern nutzten bis zur Halbzeitpause noch insgesamt drei unserer vielen Torchancen zu einem Torerfolg. Die hohe 7:1 Halbzeitführung zwar etwas unerwartet, aber absolut verdient.

Diesmal zeigten wir vor allem auch läuferisch eine sehr ordentliche Leistung. Nicht nur bei den Angriffen agierten wir sehr geschlossen, sondern auch in der Rückwärtsbewegung machten regelmäßig alle Jungs mit, so dass wir Neuenhagen meist rechtzeitig vor einem Torabschluss stören konnten.

Nach einem schneller Angriff von Neuenhagen zu Beginn der 2. Hälfte mussten wir zunächst den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Angesichts des komfortablen Vorsprungs brachte uns dieser aber nicht aus der Ruhe. Wir antworteten postwendend mit dem Treffer zum 8:2. Damit war dann endgültig die Luft raus aus dem Spiel. Wir ließen den Ball anschließend ganz gut in den eigenen Reihen laufen und dominierten weiter das Geschehen ohne die ganz große Torgefahr auszustrahlen.

Bis zehn Minuten vor Schluss passierte dann auch nichts Zählbares auf dem Platz. Erst anschließend boten sich immer mehr Lücken in der gegnerischen Defensive. Diese nutzten wir durch etliche Steilpässe auch gut aus, doch fehlte es uns in dieser Phase häufig an der notwendigen Konzentration bei der Ballan- und mitnahme, um anschließend allein auf den Torwart zugehen zu können. Für drei eigene Treffer reichte es dann aber noch, bevor Neuenhagen mit dem Schlusspfiff den Endstand zum 11:3 besorgte.

Für die E1 spielten: Jannik – Yannick (1 Vorlage), Jonah (2 Tore), Noah R. (1 Tor) – Lasse (2 Vorlagen/5 Tore), Norik (-/1), Noah K. (1/-), Richard (1/2), Zeno (2/-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.