Klare Niederlage gegen den Herbstmeister

Zum Abschluss der Hinrunde hat der bisher ungeschlagene SVW III eine deutliche Niederlage beim Grünheider SV II einstecken müssen. Im Spitzenduell unterlagen die Gäste mit 3:10. Damit ging die Herbstmeisterschaft nach Grünheide (21:1), der SVW liegt mit 20:2 Punkten einen Zähler hinter dem Tabellenführer.

Die Grünheider hatten für das Duell um die Tabellenspitze zum ersten Mal in dieser Saison ihre „Geheimwaffen“, die beiden früheren Kreisliga-Spieler Axel Ziller und Dieter Graßmann, aktiviert. Da hingegen bei den Woltersdorfern Wolfgang Bandow fehlte, war der SVW in diesem Duell von vornherein chancenlos.

Einzig der frühere Grünheider Heinz Maleck kam gegen seine langjährigen Teamgefährten zu Einzel-Punkten. Er besiegte Dieter Graßmann mit 3:1 und Stephan Roth mit 3:0. Doch auch er musste – wie zuvor auch Bernd Klose – nach zwischenzeitlicher Führung gegen Erwin Broese eine 2:3-Niederlage einstecken. Es war erst die zweite für Maleck in dieser Saison.

Damit verlor er die Führung in der Gasamtrangliste an den bisher punktgleichen Rainer Schmädicke aus Hartmannsdorf.  Als Trost blieb dem Woltersdorfer, dass er mit dem 3:0-Erfolg über Axel Ziller/Stephan Roth gemeinsam mit Frank Thomas im Doppel in dieser Saison weiter unbesiegt blieb.

Punkte: Maleck 2,5:1, Thomas 0,5:3; Klose 0:2,5; Richter 0:3,5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.