Wieder knapp: Zweite verliert in Saarow

Die zweite Mannschaft des SVW tritt auf der Stelle. Auch bei Vorwärts Bad Saarow III gelang beim 7:10 trotz des erfolgreichen Ersatzmannes Heinz Maleck nicht der erhoffte zweite Saisonerfolg. Damit rangiert die Mannschaft mit 2:10 Punkten weiter auf dem vorletzten Platz der 2. Kreisklasse.

Nach ausgeglichenen Doppeln und den Einzelerfolgen von Maleck (3:1 gegen Ingo Hylla) und Tobias Munzert (3:2 gegen Frank Gille) sah es anfangs gut aus für die Gäste.  Doch eine starke Leistung der Gastgeber, bei denen Ralf Blacha das Doppel mit Hylla und alle vier Einzel für sich entschied, wendete das Blatt, so dass der SVW II nur bis zum 6:6 auf Aufgenhöhe blieb.

Großen Anteil am lange offenen Spiel hatte Routinier Heinz Maleck, der mit 3,5 Punkten die Hälfte der Ausbeute beisteuerte. Tobias Munzert besiegte Lars Jungbluth glatt mit 3:0 und kam so auf 2,5 Punkte. Für den siebten Zähler sorgte Matthias Pötter mit einem 3:1 über Frank Gille.  Schmerzlich vermisst wurde Stefan Mathes, der beste Spieler der Woltersdorfer. Mit ihm wäre möglicherweise diesmal mehr drin gewesen.

Punkte: Maleck (E) 3,5:1; Munzert 2,5:2; Pötter 1:3,5; Albrecht 0:3,5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.