Dritte Mannschaft bleibt ungeschlagen

Die Dritte des SV Woltersdorf hat sich auch vom TTV Schmädicke …äh, Hartmannsdorf III nicht stoppen lassen. Trotz des überragenden Auftritts von Rainer Schmädicke, der in allen Einzel siegreich blieb, reichte es für die Gastgeber zum 10:6-Erfolg. Es war der fünfte Sieg im fünften Spiel für den bisherigen Tabellenzweiten.

Der ungeschlagene Penholder Schmädicke, im Vorjahr bester Spieler der 3. Kreisklasse, brachte den beiden Woltersdorfern Heinz Maleck und Wolfgang Bandow die ersten Saisonniederlagen bei. Bandow schien im fünften Satz schon auf Siegkurs, verlor aber schließlich 10:12. Damit rückte Schmädicke nun mit 11:0 Siegen auf den zweiten Platz der Rangliste hinter Heinz Maleck (17:1) vor.  Wolfgang Bandow ist dort auf Rang sechs platziert (9:1).

Zwei gewonnene Doppel sorgten für eine gute Ausgangsposition der Woltersdorfer. Doch dann machte es Frank Thomas noch einmal spannend, als er gegen Noppenspieler Andre Zickerick mit 0:2 in Rückstand geriet. Schließlich schaffte er aber ebenso die Wende zum 3:2, wie danach auch Wolfgang Bandow nach 1:2-Rückstand gegen Joachim Baldermann. Dieser hielt sich wiederum gegen Anja Richter schadlos, als er seinerseits einen 1:2-Rückstand in einen 3:2-Erfolg ummünzte.

Punkte: Maleck 3,5:1; Bandow 3,5:1; Thomas 2,5:1; Klose 0;5:0; Richter 0:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.