E1 testet erfolgreich gegen Landesligisten

Testspiel

SVW I vs FSV Bernau (LL)
Samstag, 29. September 2018 (10.30 Uhr)
7:4 (2:2)

Das punktspielfreie Wochenende nutzten wir zum dritten Testspiel in dieser Saison gegen ein Landesligateam. Diesmal war die E1 vom FSV Bernau zu Gast, ein uns bislang unbekannter Gegner. Es wurde ein sehr abwechslungsreiches Spiel, dass wir vor allem aufgrund einer dominanten 2. Halbzeit verdient gewannen.

Geplant war eigentlich 2 x 30 Minuten zu spielen. Kurz vor Schluss und unmittelbar nach unserem Treffer zum 7:4 entschied sich dann aber leider der gegnerische Trainer das Spiel für beendet zu erklären. Ihm war unsere Spielweise angeblich zu hart, was doch einigermaßen überraschte, da es außer 3-4 Allerweltfouls kaum nennenswerte Szenen gab und es bislang eigentlich immer unsere Jungs waren, die mit der Zweikampfhärte von Landesligisten haderten.

Schade, aber das abrupte Ende schmälerte unsere wirklich sehr gute Leistung in keiner Weise.

Beide Teams starteten sehr offensiv, so dass sich schon in den Anfangsminuten einige Torchancen auf beiden Seiten ergaben. Es dauerte dann für die ersten Tore aber doch noch bis zur 10. Minute. Ein Konter von Bernau nach einer Ecke brachte uns zunächst in Rückstand. Diesen konnten wir aber umgehend egalisieren. Wir bekamen jetzt das Spiel besser in den Griff, ließen den Ball gut laufen und hatte einige aussichtsreiche Abschlüsse im generischen Strafraum. Gut fünf Minuten vor der Halbzeitpause gingen wir erstmal in Führung, nachdem wir uns sehenswert in den gegnerischen Strafraum gespielt hatten. Doch noch vor der Pause konnte Bernau ausgleichen, so dass es mit einem 2:2 in die zweiten (letztlich) 25 Minuten ging.

Wir spielten nun sehr überlegen, was vor allem auch an einer tollen Defensivarbeit lag, so dass Bernau kaum noch Entlastungsangriffe gelangen. Nicht nur unsere Zweikampfstärke, sondern auch die spielerische Überlegenheit waren recht erstaunlich und so nicht unbedingt erwartbar. Vor allem auf den Außenbahnen konnten wir mit viel Tempo immer wieder Lücken in die gegnerische Abwehrreihe reißen und in den Strafraum eindringen. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten wir uns Torchancen fast im Minutentakt. Es war dabei vor allem dem Bernauer Torhüter mit teilweise überragenden Paraden zu „verdanken“, dass uns in der zweiten Hälfte letztlich nur fünf Tore gelangen. Insofern war die Chancenverwertung und der teilweise zu schnelle Abschluss außerhalb des Strafraums diesmal fast das einzige Manko in unserem Spiel.

Für die E1 spielten: Jannik – Arne, Jonah (2 Tore/1 Vorlage), Lasse (3/2) – Richard (-/3), Noah K., Noah R. (2/-), Marvin, Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.