E1 und E2 mit tollen Auftritten zum Rückrundenbeginn

Zum Rückrundenstart am vergangenen Samstag hieß es bei den E-Junioren gleich zweimal Woltersdorf gegen Bruchmühle. In beiden Partien konnten sich unsere Jungs klar durchsetzen und zeigten sich in spielerisch guter Form nach der Winterpause.

Den Anfang machte unsere E2 mit einem souveränen 8:2 Erfolg. In den ersten Minuten mussten wir unser Spiel noch ein wenig sortieren, agierten nach ca. 10 Minuten aber sehr spielbestimmend. Im Mittelfeld äußerst präsent, mit vielen guten Offensivideen spielten wir meist zielstrebig nach vorn. Binnen fünf Minuten gingen wir 3:0 in Führung. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer ließ uns unbeeindruckt und noch vor der Pause stellten wir den drei Tore- Vorsprung wieder her. Besonders erfreulich, dass sich die Jungs erkennbar bemühten, möglichst viel Tempo in ihre Aktionen zu bekommen. Damit stellten wir die gegnerischen Spieler doch vor erhebliche Probleme und konnten uns immer wieder frei vor das Tor spielen. Auch in der 2. Halbzeit ließen wir nicht nach und beseitigten letzte Restzweifel am Auftakterfolg gleich in den Anfangsminuten, nachdem wir auf 6:1 erhöht hatten. Wir blieben spielerisch überlegen, wenn nun auch etwas nachlässig beim Torabschluss.  Dennoch reichte es noch zu zwei weiteren Treffern und einem Start in die Rückrunde, mit dem die Jungs vor allem aufgrund der engagierten und technisch guten Leistung sehr zufrieden sein konnten.

Für die E2 spielten: Paul – Arne (1 Tor), Hannes (1 Tor), Nathanael (2 Tore) – Marvin (1 Tor), Noah K., Zeno (1 Tor) – Maddox (2 Tore)

Auch im anschließenden Spiel der beiden E1-Teams von Woltersdorf und Bruchmühle waren unsere Jungs sehr spiel- und lauffreudig und übernahmen von Beginn an das Kommando auf dem Feld. Gleich die ersten Torchancen wurden diesmal entschlossen genutzt, so dass wir bereits nach sieben Minuten 2:0 führten. Nach einer Ecke mussten wir zwar das 2:1 hinnehmen, wurden aber nicht nervös, sondern spielten weiter mit viel Druck nach Vorne. Der sichere Spielaufbau aus der Abwehr gab uns die nötige Ruhe, um immer wieder torgefährliche Angriffe zu starten. Auch wenn wir bei der ein oder anderen Aktion etwas Glück hatten, war die 6:1 Halbzeitführung auch in der Höhe verdient.

War Bruchmühle in der ersten Halbzeit vor allem durch lang geschlagene Bälle und Weitschüsse gefährlich, hatten wir uns hierauf nach der Pause gut eingestellt und konnten die gegnerischen Angriffe bis auf wenige Ausnahmen meist weit vor unserem Tor stoppen. Nachdem wir bis zur 39. Minute auf 8:1 erhöht hatten, war Bruchmühle endgültig geschlagen. Da unsere Jungs das Spieltempo aber weiter sehr hoch hielten, trafen wir in den letzten Spielminuten insgesamt noch fünf weitere Male und starteten so mit einem deutlichen 13:1 Erfolg in die Meisterrunde.

Für die E1 spielten: Jannik – Lasse, Jonathan, Jonah – Richard (3 Tore), Luca (6 Tore), Yannick – Nick (4 Tore)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.