Sieg und Niederlage zum Auftakt der Rückrunde

Mit Sieg und Niederlage sind die Tischtennisspieler des SV Woltersdorf I innerhalb von nur 14 Stunden in die Rückrunde gestartet. Mit der fünften Saison-Niederlage im Heimspiel gegen Blau-Weiß Eggersdorf II wurde die letzte Aufstiegschance verpasst, tags darauf gegen Werneuchen aber Revanche für die Hinspiel-Niederlage genommen. Woltersdorf behauptet mit nun 16:10 Punkten den vierten Platz in der Landesklasse, Staffel 2.

Bei Heimspiel gegen Eggersdorf ging es mit einer 2:0-Führung gut los. In der ersten Einzelrunde musste die beiden Jüngsten, Marvin Harbmeier und Adrian Metzner, Niederlagen einstecken, dennoch blieb es dank der Erfolge von Franz Biesel und Andreas Merkel bei einer 4:2-Führung.

Leider konnte diese nicht gehalten werden. Marvin verlor sein zweites Spiel an diesem Abend gegen die Nr. 3 der Gäste, und Franz Biesel und unterlag gegen die Nr. 4 – das waren die entscheidenen Spiele der Partie.

Punkte: Merkel 2,5:1, Harbsmeier 1,5:2, Biesel 1,5:2, Metzner 0,5:3

In Werneuchen gelang am nächsten Tag mit einem 8:2-Sieg eine überzeugende Wiedergutmachung für das Hinspiel, das die Woltersdorfer mit 3:8 verloren hatten.

In derselben Besetzung wie tags zuvor endeten die Doppel ausgeglichen. Danach startete Franz Biesel mit einer Niederlage gegen Ben Neffin. Das blieb aber auch schon die letzte Niederlage  des Tages auf Woltersdorfer Seite .
Adrian und Andreas mussten in ihrem zweiten Einzel jeweils in den fünften Satz, konnten sich dort aber durchsetzen. Sie wollten unbedingt den Vorabend vergessen machen, und so waren sie hoch motiviert.

Punkte: Harbsmeier 2,5:0; Biesel 1,5:1; Merkel 2:0,5; Metzner 2,0:0,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.