E-Junioren gewinnen souverän Hallen-Cup in Neutrebbin

Bevor es am nächsten Wochenende wieder mit Testspielen auf dem Feld losgeht, waren wir am vergangenen Sonntag mit einigen Jungs noch einmal in der Halle am Start. Eingeladen hatte der KSC Neutrebbin. Nicht unbedingt „um die Ecke“, was aber den Vorteil hatte, auch mal auf andere, noch unbekannte Teams zu treffen.

Das Turnier war bestens organisiert, sieben Mannschaften spielten im Jeder-gegen-Jeden Modus je 10 Minuten. Unsere Jungs hatten diesmal erkennbar Lust aufs Kicken. Nach den ersten Turnierspielen wurde auch schnell deutlich, dass wir in der Lage sein sollten, aus einer technischen Überlegenheit heraus, die Partien zu unseren Gunsten zu gestalten.

Der Auftakt gegen Germania Lietzen verlief gleich vielversprechend mit einem 5:0 Erfolg. Viel Bewegung, schöne Einzelaktionen und ein gutes Zusammenspiel auch bei nächsten Spiel gegen den Gastgeber, welches wir 3:0 für uns entscheiden konnten. Zu dem Zeitpunkt zeichnete es sich schon ab, dass uns vor allem der nächste Gegner, Bad Freienwalde, den Turniersieg streitig machen könnte. In den ersten Spielen war Freienwalde vor allem mit lang nach Vorne geschlagenen Bällen gefährlich. Wir ließen uns davon nicht überraschen, waren defensiv konzentriert und ließen den Ball gut laufen – unser bestes Spiel an diesem Tag. Dank konsequenter Chancenverwertung gewannen wir 7:0 und stellten damit die Weichen auf Platz 1. „Dank“ der hohen Niederlage gelang Freienwalde letztlich das Kunststück, mit einer negativen Tordifferenz Turnierzweiter zu werden.

Letzte Zweifel an unserem Turniersieg beseitigten die Jungs anschließend mit einem 4:1 Erfolg gegen Blau-Weiß Wriezen. In den abschließenden Spielen gegen Letschin (4:0) und dem Ortsnachbarn aus Fredersdorf/Vogelsdorf (3:0) gaben wir uns keine Blöße mehr und machten in einem äußerst fairen Turnier verlustpunktfrei und mit einem Torverhältnis von 26:1 den 1. Platz perfekt.

Ein gelungener Abschluss der Hallensaison bei dem sich alle Jungs über einen kleinen Siegerpokal und Norik zudem über den hochverdienten Pokal als Bester Spieler des Turniers freuen konnten.

Für SVW spielten: Nick – Yannick (4 Tore), Luca (4 Tore), Norik (8 Tore), Lasse (3 Tore), Arne (1 Tor), Richard (6 Tore)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.