E2 mit viertem Sieg in Folge, E1 erreicht vorzeitig Meisterrunde

Bei trüben Novemberwetter verliefen die beiden Spiele unserer E-Junioren Teams am vergangenen Samstagvormittag sehr erfolgreich.

Zunächst war die E1 von Hangelsberg Gast unserer E2 Jungs. Wir gelangten schnell die Kontrolle über das Spielgeschehen. Dennoch blieben viele Angriffe im Strafraumnähe stecken. Hangelsberg verteidigte aufmerksam und mit vielen Spielern, so dass wir Mühe hatten, unsere Angreifer frei zu spielen. Zu häufig versuchten wir es mit Einzelaktionen, teilweise gegen drei Hangelsberger, meistens jedoch ohne Erfolg. Unser Passspiel war zudem recht ungenau, so dass wir es dem Gegner immer wieder ermöglichten, mit lang geschlagenen Bällen Gegenangriffe einzuleiten. Auch wenn diese meistens problemlos abgefangen werden konnten, war das Spiel lange sehr unruhig, ohne zwingende Torchancen. Ein Grund hierfür war sicher auch, dass wir diesmal vier Einwechsler dabei hatten und die häufigen Wechsel unserem Spielrhythmus nicht unbedingt zuträglich war. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit wurden unsere Aktionen im Mittelfeld zwingender und präziser. Die Torschüsse waren nun auch gefährlicher und zwei fanden bis zur Pause noch ihr Ziel.

In der Halbzeit spielten wir dann unsere technische Überlegenheit besser aus, blieben in der Defensive mit wenigen Ausnahmen aufmerksam und kamen zu einer Vielzahl von Chancen. In den letzten 10 Minuten ließen dann auch die Kräfte und die Konzentration beim Gegner etwas nach, so dass wir das Endergebnis noch auf 6:0 schrauben konnten. Ein letztlich auch in der Höhe verdienter Sieg der Jungs, die damit das vierte Spiel in Folge für sich entschieden.

Für die E2 spielten diesmal: Paul – Noah R., Zeno, Hannes (2 Tore) – Arne (1 Tor), Noah K., Nathanael (1 Tor), Maddox (1 Tor) – Julian, Patrick, Marvin; 1 ET

Unsere E1 hatte den 2008er Jahrgang aus Erkner zu Gast. Im Vorjahr als F1 waren wir in den Punktspielen zweimal auswärts unterlegen und wussten daher vor allem um die spielerischen Stärken des Gegners. Das wir mit einem Sieg vorzeitig den Einzug in die Meisterrunde klar machen konnten und dabei noch ein Ortsderby gewinnen, war doppelte Motivation.

Wir begannen auch sehr energisch und konnten uns in den Anfangsminuten in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Mit viel Laufaufwand gelang es recht gut, Bälle auf die schnellen und torgefährlichen Angreifer von Erkner zu unterbinden. In den Zweikämpfen spielten vor allem unsere 2007er Jungs ihre körperliche Überlegenheit gut aus. Die schnelle Führung zum 1:0 gab zudem etwas Sicherheit.

Beide Teams spielten sehr konzentriert und gestatteten dem jeweiligen Gegenspieler wenig Freiraum. Dennoch erarbeiteten wir uns einige Torchancen von denen wir zumindest eine zum 2:0 nutzen konnten. Mitte der 1. Halbzeit näherte sich auch Erkner mehrmals gefährlich unserem Tor und nach einer nicht konsequent genug verteidigten Einwurfsituation mussten wir den Anschlusstreffer zum 2:1 hinnehmen. Unsere Jungs ließen sich davon erfreulicher Weise aber nicht beeindrucken, wirkten wieder konzentrierter und spielten weiter mutig nach Vorne. Zur Pause zwar ein klares Chancenplus für uns, aber die Führung denkbar knapp.

Auch in der 2. Halbzeit blieb die Chancenverwertung das große Manko und machten das Spiel zu einer echten Zitterpartie. Aus einer stabilen Verteidigung heraus kombinierten wir uns etliche Male sehr gut vor das Erkneraner Tor, blieben aber im Abschluss zu harmlos. Auf der anderen Seite ließen wir auch dem Gegner kaum einen gefährlichen Torschuss zu. Gute 10 Minuten vor dem Ende mussten wir verletzungsbedingt in der Defensive umstellen. Diese kurze Phase der „Unordnung“ nutzte Erkner sofort und glich aus. Ziemlich sicher wären die Jungs bei diesem Spielverlauf letztes Saison noch nervös geworden und hätten die Spielkontrolle verloren. Doch so leicht lassen wir uns in dieser Spielzeit nicht mehr aus der Ruhe bringen. Wir blieben mutig und mit einer energischen Zweikampfführung eroberten wir uns viele Bälle im Mittelfeld, so dass wir Erkner weit von unserem Tor fern hielten. Die erneute Führung für uns dann auch nur 2 Minuten später. Anschließend verpassten wir mehrere gute Chancen, um die Partie zu entscheiden und mussten bis zur letzten Minuten hochkonzentriert bleiben, ehe wir mit dem 4:2 den Sack zu machten.

Nach einem sehr guten E-Junioren Spiel gegen ein starkes Team aus Erkner konnten sich unsere Jungs nicht nur über einen letztlich verdienten Sieg, sondern auch über den Einzug in die Meisterrunde freuen.

Für die E1 spielten: Jannik – Lasse (1 Tor), Luca (1 Tor) – Jonathan, Richard, Benjamin (1 Tor), Yannick (1 Tor), Jonah – Nick

Kommentar verfassen