Keine Chance bei Gaselan III

Die Zweite des SVW ist mit einer 2:10 Klatsche vom Auswärtsspiel bei Gaselan Fürstenwalde III zurückgekehrt. Einziger Leuchturm im Team war erneut Heinz Maleck, der zwei seiner drei Einzel gewann. Zuerst bezwang er erstmals Dirk Radoschowski im fünften Satz mit 12:10, dann behielt er auch gegen Wolfgang Rauch mit 3:0 die Oberhand. Nur gegen Vladimir Darin musste er sich beugen.

Die anderen Gästespieler blickten neidvoll auf den Routinier, keiner konnte einen weiteren Zähler gegen den Tabellenzweiten hinzufügen.

Punkte: Maleck 2:1,5; Klose 0;2,5; Thomas 0:2,5; Misler 0:3,5

Kommentar verfassen