E2 mit Last Minute Sieg, E1 gewinnt souverän

Am vergangenen Samstagvormittag empfingen beide E-Junioren-Teams ihre Gegner in Woltersdorf.

Die Jungs der E2 spielten gegen den älteren Jahrgang der SG Hangelsberg. Die Hangelsberger Jungs waren körperlich doch deutlich überlegen, so dass wir vor allem durch ein schnelles Zusammenspiel und viel Bewegung „unnötigen“ Zweikämpfen aus dem Weg gehen wollten. Bereits in den Anfangsminuten zeigte sich auch, dass wir dem Gegner technisch überlegen waren und dies gut zu nutzen wussten. Wie schon in den letzten Spielen, bemühten wir uns um ein sicheres Passspiel und hatten dadurch deutlich mehr Ballbesitz als Hangelsberg. Jedoch verteidigten die Gästejungs sehr gut und wir mussten viele Anläufe nehmen, um erfolgversprechend vor das gegnerische Tor zu gelangen. Nach 10 Minuten war es dann jedoch soweit und die Gästeabwehr erstmals überwunden. Wir blieben weiter sehr konzentriert und hielten Hangelsberg gut von unserem Tor weg. Wir verpassten jedoch eine höhere Führung und mussten kurz vor Ende der ersten Halbzeit etwas überraschend nach einem berechtigten Elfmeter den Ausgleich hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Wir bestimmten das Spielgeschehen, hatten jedoch Mühe, uns in den Zweikämpfen durchzusetzen, so dass hochkarätige Torchance innerhalb des Strafraums nur selten heraus gespielt werden konnten. Nicht überraschend daher, dass wir in der 35. Minute nach einem platzierten Fernschuss wieder in Führung gehen konnten. Bei einer der wenigen Eckbälle für Hangelsberg ging im Strafraum etwas die Orientierung verloren und Hangelsberg konnte erneut ausgleichen. Das Spiel lebte danach vor allem von seiner Spannung. Als alles schon nach einem Remis aussah, gelang uns in der Schlussminute doch noch der viel umjubelte und letztlich sehr verdiente Lucky Punch: außerhalb des Strafraums einen Gegner ausgespielt, den Ball zurecht „gelegt “ und ab damit in den linken Torwinkel. Unsere Jungs belohnten sich damit für eine bis zur letzten Sekunde sehr engagierte und spielerisch sehenswerte Partie mit einem 3:2 Erfolg und weiteren drei Punkten.

Für die E2 spielten: Hannes – Arne, Zeno, Patrick – Noah K. (2 Tore), Nathanael, Marvin – Noah R. (1 Tor), Maddox, Julian

Deutlich leichteres Spiel hatten dagegen die Jungs der E1. Zu Gast war Preußen Bad Saarow, die mit überwiegend 2008er Jungs antraten, aber neben 2007er auch noch den ein oder anderen F-Junioren Spieler dabei hatten. Neben der spielerischen Überlegenheit kam damit auch noch eine körperliche, die wir durchaus konsequent ausnutzten. Die Partie spielte sich meistens vor dem Tor von Bad Saarow ab. Teilweise waren mit Ausnahme unseres Torhüters alle Spieler im oder am gegnerischen Strafraum versammelt, was dem Herausspielen von Torchancen nur bedingt zuträglich war. Kompliment an Bad Saarow, die trotz erheblichen Rückstands bis zum Schluss wirklich wacker kämpften und sich in der 2. Hälfte mit einem Ehrentreffer belohnten.
Wir spielten von Beginn an sehr konzentriert und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Sobald wir etwas schneller spielten, gab es auch den Platz, um uns in Schussposition zu bringen. Trotz des einseitigen Spielverlaufs waren die Jungs viel in Bewegung, hielten das Tempo fast während des gesamten Spiels recht hoch und waren sehr spielfreudig. Tore fielen wieder reichlich. Nach 10 Minuten stand es bereits 6:0. Bis zur Pause hatten wir die Führung auf 11:0 ausgebaut. In der zweiten Halbzeit legten wir noch neunmal nach zu einem souverän herausgespielten 20:1 Heimerfolg.

Für die E1 spielten: Jannik – Jonathan (1 Tor), Lasse, (2 Tore) Jonah, Yannick – Luca (3 Tore), Richard (4 Tore), Nick (6 Tore) – Benjamin ( 4 Tore)

Kommentar verfassen