Saisonauftakt mit zwei Niederlagen

Beim Doppelspieltag der 2. Herren in der Bezirksliga gegen KSC Strausberg Mustangs und Red Eagles Rathenow 2 am 24.09.17 in Strausberg hagelte es zwei Niederlagen.

Die 2. Herren der Woltersdorf  Warriors traten mit einer durch 3 Herren verstärkten U-18 Mannschaft an und erwischen ein guten Start. Durch einen Jumper von Benni und einen 3er von Topscorer und Oldie Jörg (insgesamt 13 Pkt, 3x 3er, 2/2 FW) stand es nach 2 Minuten 5:1. Danach zeigte sich jedoch, dass die zahlreichen Ballverluste, verursacht durch die körperliche Unterlegenheit gnadenlos durch die Mustangs in Fastbreaks und damit in einfache Punkte umgesetzt wurden. Nach 14 Min stand es daher standesgemäß 10:34. Bis zur Halbzeitpause versuchten die Warriors den Ball laufen zu lassen und zogen aggressiv zum Korb. Dabei konnten sie nur durch Fouls gestoppt werden. Als Ergebnis konnten Punkte an der Freiwurflinie erarbeitet werden, so dass es beim Stand von 18:46 in die Pause ging. Den  3-14 Run der Mustangs zu Beginn des 3. Viertel zum 21:60 nach 26 Minuten konterten die Warriors, angeführt von 6 Punkten durch Benni mit einem 12-6 Run, so dass es nach dem 3. Viertel 33:66 stand. Auch der Beginn des 4. Viertels konnte ausgeglichen gestaltet werden. Dabei wurde die Mannschaft von Lukas  mit 4 Punkten angeführt. In den letzten 5 Minuten des vierten Viertels war das Wurfglück nicht auf unserer Seite. Gut herausgespielte Würfe fanden nicht den Weg durch die Reuse, so dass am Ende eine 43:87 Niederlage zu verbuchen ist.

Als Resume des Spiels kann man allerdings feststellen, dass man phasenweise den Ball sehr gut bewegt hat. Es fehlt den jungen Warriors noch die Konstanz über 40 Minuten zu punkten.  Das Spiel wurde in 17 Min, in denen die Mustangs mit Fastbreaks einen 47 Punkte Vorsprung erarbeiten,  entschieden. Die restlichen 23 Minuten wurden mit 4 Punkten, getragen durch die Erfahrung von Jörg, Ralf und Stefan von den Warriors gewonnen.

Spieler: Benni (8 P., 0/1 FW ), Arved (4 P., 4/8 FW), Elias , Marcel , Lukas  (5 P., 1/4 FW), Jörg (13 P: , 2/2 FW; ., 3x3er), Ralf (7 P., 2/4 FW, 1x3er), Stefan (6P.)

Im 2. Spiel gegen die 2.Mannschaft  der Red Eagles aus Rathenow begannen die Warriors,  angeführt von den „alten Herren“  Ralf, Jörg und Stefan wie die Feuerwehr und lagen nach 3 Min mit 9:0 in Front. In der Folge fand Rathenow aber besser ins Spiel, so dass zum Ende des 1. Viertels noch ein 19:16 für die Warriors auf dem Bogen stand. Aufgrund des guten Passspiels hatten nach 12 Minuten bereits alle 8 Warriors gepunktet. In der 17. Minute musste die Führung allerdings abgegeben werden. Es machte sich ein Kräfteverschleiß bemerkbar.  Zur Halbzeit stand es 36:41.  Ein 0:10 Run zu Beginn des 3. Viertels und 3x 3er am Ende des 3.Viertels brachten die Entscheidung in diesem Spiel. Leider konnte Topscorer Kambarow ( 33 P.  6/7 FW) und Kasprzyk (17 Punkte davon 4  x 3er) nicht gestoppt werden. Nach 3. Viertel stand es 46:66. Nach einem 0:8 Run zu Beginn des 4. Viertels konnten die letzten 8 Minuten des Spiels wieder ausgeglichen gestaltet werden. Hier zeigte sich die gute Moral der Mannschaft, die trotz der hohen Rückstände nie aufgab und stets versuchte, das gute Passspiel in Punkte um zusetzen.  

Die Leistung im 2. Spiel kann durch die hohe 53-121 Niederlage von Rathenow im anschließenden 3. Spiel in das richtige Licht gerückt werden. In einem 1. oder 3. Spiel hätten die Warriors sicherlich eine Chance auf ein knapperes Spiel gehabt.  Positiv zu erwähnen ist, dass die offensive Last durch die jungen Warriors  Arved (Topscorer) , Benni und Marcel getragen wurde. Insbesondere Arved und Marcel, aber auch Elias stachen durch ihre Schnelligkeit beim Fastbreak und den Drang zum Korb aus. Benni lieferte seine gewohnte Performance unter den Körben ab und konnte mit seiner Schnelligkeit seinen Gegenspieler ein ums andere Mal stehen lassen. 

Spieler: Benni (15 P.,1/2 FW ), Arved (22 P.,7/9 FW, 1x3er), Elias (6P.) , Marcel (11P. , 1x3er) , Lukas  (2 P.)   Jörg (3 P: ,  1x3er) , Ralf (7 P., 3/6 FW)  Stefan (2P., 0/2FW)

Kommentar verfassen