Erster Dreier nach souveräner Leistung

Unsere Erste hat den ersten Sieg der neuen Saison errungen: Am 4. Spieltag der Landesklasse Ost überzeugten sie mit einer souveränen Leistung und gewannen verdient bei der SG Grün-Weiß Rehfelde mit 2:0 (1:0).

Woltersdorf war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und setzte mit einer recht offensiven Aufstellung den Gegner unter Druck. So gelang dann auch in der 11. Spielminute die schnelle Führung – Felix Westphal hatte sich im Mittelfeld klasse durchgestzt und den Ball auf Fabian Kussatz gesteckt, der die Übersicht behielt und cool vollendete. Auch danach zeigten unsere Männer ein souveränes Spiel und ließen dem Gegner kaum eine Chance.

Nach der Pause kam der Gastgeber mit mehr Schwung aus der Kabine, doch der SVW hatte sich schnell darauf eingestellt, sich defensiver geordnet und auf schnelle Konter orientiert. Rehfelde suchte den Erfolg vor allem mit langen Bällen in die Spitze, doch diesmal stand die Woltersdorfer Abwehr super, und Keeper Steve Kautza zeigte sich erneut in Bestform.

Kurz vor Schluss hatte sich Florian Post gut durchgesetzt und war vom Gegner im Strafraum nur per Foul zu bremsen. Den fälligen Elfer verwandelte unser Kapitän Thomas Döring souverän und sicherte den verdienten Sieg.

„Ich bin mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden“, sagte unser Trainer Carsten Knäfel nach dem Spiel. „Es ist eine Entwicklungssprung im Vergleich zur Vorwoche – die Abwehr stand gut, und wir haben diesmal unsere Torchancen genutzt.“

Aufstellung SVW: Kautza – Bester (70. Meßmann), Stasch, Döring, Magin – Reimer (76. Mähl), Kussatz – Post, Dreher, Lunau – Westphal (86. Buley)

Tore: 0:1 Fabian Kussatz (11.), 0:2 Thomas Döring (85., FE)

Eine Woche zuvor hatten unsere Männer im Heimspiel gegen Wünsdorf mit 2:3 (1:1) verloren, obwohl sie die weit besseren Chancen hatten, aber immer wieder vor dem gegnerischen Tor gescheitert sind. Die Gäste waren da weit effektiver und nahmen am Ende den Dreier mit.

Aufstellung SVW: Kautza – Bester (59. Reimer), Stasch, Döring, Magin – Post, Dreher, Kussatz, Lunau – Westphal, Karras

Tore: 0:1 Maunchilkpou Nsangou (15.), 1:1 Felix Westphal (19.), 1:2 Christopher Lamprecht (46.), 2:2 Phillipp Karras (57.), 2:3 Kevon Böger (75.)

Kommentar verfassen