Ein Andreas Arndt reichte nicht

Auch der überragende Andreas Arndt konnte bei Chemie Erkner V die 4:10-Niederlage des SV Woltersdorf II nicht verhindern.   Obwohl Arndt alle seine drei Einzelspiele gewann, war für die Gäste nichts zu holen. Er bezwang Matthias Bergemann und Anton Knippel jeweils mit 3:2 und Frank Teichmann mit 3:0.

Auch Wolfgang Bandow forderte Bergemann bis in die Verlängerung des fünften Satzes, unterlag dort aber nach spannendem Verlauf mit 10:12. Zuvor hatte er mit einem 3:0 gegen Anton Knippel den vierten Punkt für Woltersdorf geholt.

Sven Misler und Bernd Klose konnten gegen die starken Gatgeber nicht punkten, verloren beide aber gegen Frank Teichmann erst im Entscheidungssatz. Klose konnte auch gegen Stefan Fritzsche eine 2:0-Führung nicht zum Punktgewinn nutzen und verlor unglücklich mit 2:3. Insgesamt sieben Fünf-Satz-Spiele zeigten, dass der Favorit nicht so überlegen war, wie es nach dem Endergebnis vielleicht aussieht.

Punkte: Arndt 3:0,5, Bandow 1:2,5; Klose 0:3,5; Misler 0:3,5

 

Kommentar verfassen