B-Jugend siegt gegen Schöneiche

Im zweiten Spiel der Hinrunde hatte unsere B-Jugend heute den Ortsnachbarn aus Schöneiche zu Gast und gewann mit 5:1. Nach dem Auswärtssieg im Auftaktspiel gegen Gosen letzte Woche ist somit nach zwei Spieltagen die volle Punktzahl eingefahren.

Die erste halbe Stunde ging auch klar an uns. Mit hoher Sicherheit lief der Ball durch unsere Reihen und Schöneiche hinterher. Aus der Überlegenheit konnten wir aber lange Zeit nicht viel machen. Den ersten Treffer erzielte Lavdrim in der 24. Minute. Anschließend verflachte das Spiel aber zusehends und wirkte sehr verfahren. Durch eine gute Einzelleistung von Jasper, der sich auf rechts schön durchtankte und aus spitzem Winkel abschloss, gingen wir drei Minuten vor der Pause mit 2:0 in Führung.

Für das wichtige 3:0 sorgte Anton direkt nach der Pause, als er nach einem schönen Zuspiel von Jasper den Ball im Strafraum mit rechts runternahm und aus der Drehung mit links einschoss. Nach einem undurchsichtigen Zweikampf in unserem Strafraum, bei der beide Spieler zu Boden gingen, entschied der Referee auf Strafstoß gegen uns. Den folgenden Elfmeter verwandelte Schöneiche und verkürzte damit auf 3:1. Vier Minuten später startete Lavdrim in seiner typischen Art und Weise mit einem Tempolauf Richtung Tor und stellte mit seinem Treffer zum 4:1 den alten Vorsprung wieder her. Und jetzt wurde das Spiel sehr viel ruppiger. Von Beginn an hart aber bis dahin fair geführt, nahmen die Nicklichkeiten nun zu. Als ein Schöneicher Spieler es dann in einem Zweikampf ganz offensichtlich nur auf Cedric absah, eskalierte die Situation und es kam zu einer handfesten Rangelei. In der Folge sah Schöneiche die Rote Karte wegen Tätlichkeit und Lavdrim ging bereits mit Gelb vorbelastet mit der Ampelkarte vom Feld. Mit einem schönen Kopfball sorgte Jakub dann kurz vorm Schlusspfiff für den Endstand zum 5:1.

Sportlich gesehen geht der Sieg in Ordnung aber die unschönen Szenen hinterlassen leider einen bitteren Beigeschmack.

Kommentar verfassen