Sehenswerter Test der Lokalrivalen

Mit einem kurzfristig anberaumten Testspiel gegen Landesligist FV Erkner verabschiedete sich unsere Erste für einen Monat von ihren zahlreichen Fans an den heimischen Fuchsbergen. Zwar unterlag sie mit 3:5 (2:4), aber am Ende schauten alle sehr zufrieden, hatten sie doch ein klasse Spiel von beiden Seiten gesehen. „Sehr guter Test, hohes Tempo, viele Tore“, resümierte Woltersdorfs Neu-Trainer Carsten Knäfel knapp. Und dann huscht dem eher strengen Fußballlehrer sogar ein Lächeln übers Gesicht: „Ich bin mit meiner Mannschaft rundum zufrieden.“

Die Platzherren begannen couragiert und schoben mit temporeichem Angriffsspiel den Klassenunterschied beider Teams zunächst beiseite. Auch nach einem unglücklichen Rückstand durch Eigentor von Fabian Magin (4.) ließen sie nicht locker und gingen dann durch zwei Tore von Phillipp Lunau (10., 13.) verdient in Führung, ließen aber Mitte der ersten Halbzeit kleine Schwächen erkennen. Die nutzte der Lokalrivale gnadenlos aus und drehte das Spiel durch drei Tore binnen sechs Minuten zu seinen Gunsten.

Auch die zweite Halbzeit bot trotz zahlreicher Wechsel zur Pause klasse Fußball mit je einem Tor für jedes Team, wobei der Landesligist vor allem mit schnellen Antritten und Umschaltspiel zu überzeugen wusste. Woltersdorf steckte jedoch nie auf und kam mit Kampfkraft und schönen Spielzügen immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor, ließ es aber noch an Präzision im Abschluss mangeln.

Weitere Testspiele:

Samstag, 29. Juli, 14 Uhr in Friedrichshagen
Dienstag, 1. August, in Neuenhagen gegen Rot-Weiß
Sonntag,  6. August, in Blankenfelde-Mahlow

Aufstellung SVW: Kautza – Magin (46. Guttmann), Töpfer (46. Herrmann), Döring, Post (46. Dreher) – Lunau, Kussatz, Schrottge, Kästner – Karras, Westphal (46. Meßmann)

Tore: 0:1 Magin (4., ET), 1:1, 2:1 Lunau (10., 13.), 2:2 Szcegula (30.), 2:3 Schulz (32.), 2:4 k.A. (36.), 2:5 Szcegula (57.), 3:5 Karras (75.)

Kommentar verfassen