FIII mit tollem Start in die Rückrunde

Mit einer 14-tägigen Verspätung startete die Rückrunde unserer FIII bei bestem Fußballwetter in Reichenwalde. Die Stimmung in der Mannschaft und auch unter den Besuchern war dementsprechend sehr gut und ausgeglichen.

Unser erstes Spiel war auch gleich das gegen den Turnierneuling Hasenfelde/Heinersdorf. Recht schnell war klar, dass die doch recht junge und große Truppe klar unterlegen war. So gewannen wir unseren Auftakt mit einem klaren 4:1 Sieg.

Im zweiten Spiel sah das schon etwas anders aus. Die gewohnt starken Fürstenwalder forderten uns sehr und die Kräfte schwanden. Dennoch waren wir noch immer ziemlich kämpferisch bei der Sache und so war es auch möglich, das unser Torwart durch einen tollen Abschlag vom eigenen Tor, selbst ein Tor schoss. Wir beendeten dieses Spiel mit einem verdienten unentschieden (2:2).

Durch die vorangegangenen Spiele war auch unser nächster Gegner Erkner keine wirkliche Bedrohung. Wir spielten sehr konzentriert und versuchten uns immer mehr und besser im Teamspiel. Es wurden gute Ecken platziert und auch Zuspiele von der Außenlinie blieben nicht torlos. Unsere Abwehr tat auch souverän das wofür sie da ist und sorgte dafür, dass keine Gegentreffer in unserem Tor landeten. So konnten wir uns am Ende über einen 4:0 Sieg freuen.

Aber im vierten Spiel kam am Spielfeldrand so langsam die Angst unter den Kindern auf, da wieder einmal Reichenwalde mit seinem 2008er Spieler auflief und sich auch auf ihn verließ. Recht schnell war jedoch klar, dass eine Mannschaft aus mehr als einem Spieler besteht. Und so kam es dann auch, das Reichenwalde 2 Tore für sich schoss, eines für uns und wir uns durch 3 weitere Tore klar zum Favoriten des Turnieres schossen.

Das letzte Spiel sollte nun noch über Sieg oder zweiten Platz entscheiden. Schöneiche war bis zu diesem Zeitpunkt punktgleich mit uns und so war das vorletzte Spiel das aufregendste. Die Jungs waren voll motiviert und spielten wie bereits den ganzen Tag einen wirklich ansehnlichen Fußball, der zum mitfiebern und mitjubeln einlud. Wir mobilisierten alle Reserven und auch unser Torwart sollte noch einmal belohnt werden und so gewannen wir dieses Spiel mit 4:2 deutlich und verdient.

Insgesamt konnten wir uns über 18 Tore freuen und einen besseren Rückrundenstart konnte man sich nicht wünschen. Weiter so!

Für die FIII spielten:

Carl (2 Tore), Josefine, Dayron, Til (2 Tore), Laurell, Johannes, Fritz (4 Tore), Jaron (9 Tore)

Bericht geschrieben von C. Neubert

Kommentar verfassen