Klarer Auswärtssieg in Herzfelde

Auch am 27. Spieltag der Ostbrandenburgliga konnte unsere Erste ihre Spitzenposition klar verteidigen und fuhr mit einem 5:0 (1:0)-Sieg über Wacker Herzfelde nach Hause

Im Nachbarschaftsduell ließ Woltersdorf den vom Abstieg bedrohten Platzherren keine Chance, zumal diese auch noch ersatzgeschwächt antreten mussten. Gleich in der 1. Minute hätten unsere Männer in Führung gehen können – doch der Ball knallte von der Latten-Unterkante nicht in vollem Umfang hinter die Torlinie…

Dennoch stand Wacker mit einer zunächst stabilen Abwehr sicher, zeigte aber zu wenig Mut für eigene Angriffe. Im gesamten Spiel erarbeiteten sie sich nur zwei klare Tormöglichkeiten, die aber vom Woltersdorfer Keeper glänzend pariert wurden.

Woltersdorf war spielerisch überlegen und zeigte attraktiven Angriffsfußball. Das 1:0 kurz vorm Pausenpfiff verdienter Lohn. In der zweiten Halbzeit erhöhte Woltersdorf sichtbar den Druck und fand nun auch immer wieder den entscheidenden Zug zum gegnerischen Tor, was mit vier weiteren Treffern belohnt wurde. Nach dem torlosen Remis im Hinspiel war Trainer Thomas Meyer diesmal hochzufrieden: „Auch in dieser Höhe war unser Sieg mehr als verdient.“

Am kommenden Samstag wird unsere Erste in heimischen Gefilden auf Altlandsberg treffen – für Trainer wie Mannschaft sicher ein Knackpunkt im Kampf um die Meisterschaft, gab es doch im Hinspiel eine bittere Niederlage.

Aufstellung SVW: Siewert – Post (60. Magin), Döring, Töpfer, Scheibner – Reimer, Schrottge, Kästner, Mähl – Westphal, Baganz

Tore: 0:1, 0:2 Mathias Baganz (40., 57.), 0:3 Steven Schrottge (69.), 0:4, 0:5 Felix Westphal (78., 80.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.