Souveräner Auftritt bei der Stahl-Reserve

Einen klaren und nie gefährdeten 4:0 (1.0)-Erfolg konnte unsere Erste am 24. Spieltag der Ostbrandenburgliga beim EFC Stahl II erringen und verteidigte damit die Tabellenspitze.

Unsere Männer mussten nur zu Beginn der Partie in Eisenhüttenstadt eine Schrecksekunde überstehen, als unsere Abwehr noch nicht sortiert schien und die Gastgeber einen langen Ball nach vorn auf ihren völlig freien Mann schlugen – Glück, dass der Torschuss dann weit vorbei ging.

Danach agierte Woltersdorf wie gewohnt mit sicherem Spiel nach vorn. Eine wunderbare Kombination führte so auch zur schnellen Führung: Felix Kästner trieb den Ball über außen nach vorn, spielte überlegt auf Basti, der mit wunderbaren Pass auf Felix Westphal ablegte – 1:0 (7.). Weitere Chancen von Basti und Fabi wurden leider nicht verwertet, so ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff patzte der Stahl-Keeper und schlug einen Abstoß direkt auf die Füße von Felix Westphal, der souverän zum 2:0 einschob (47.). Die Partie war entschieden, weil Woltersdorf spielerisch klar überlegen war und Hütte rein gar nichts entgegensetzen konnte und bis zum Ende chancenlos blieb. Nico Töpfer machte dann noch mit seinen beiden Treffern den klaren Erfolg perfekt.

Am Mittwoch geht es dann im Heimspiel gegen Wiesenau – eine um drei Tage vorverlegte Partie. Anpfiff: 20 Uhr

Aufstellung SVW: Siewert – Magin (46. Scheibner), Döring, Stasch, Bester – Töpfer, Reimer, Schrottge (80. Buley), Kästner, Mähl – Westphal (72. Baganz)

Tore: 0:1, 0:2 Felix Westphal (7., 47.), 0:3, 0:4 Nico Töpfer (61., 70.)

Kommentar verfassen