FII/III: Letztes Heimturnier mit vielen Toren

Entgegen allen Wetterprognosen, konnten wir am vergangenen Sonntag die anderen Mannschaften im kühlen, aber sonnigen Woltersdorf zu unserem letzten Heimturnier der Saison begrüßen. Im Vorfeld hatten wir Hennickendorf angeboten, mit einem zweiten Team außerhalb der Wertung teilzunehmen, so dass diesmal sechs Mannschaften am Start waren. Für alle Jungs also mehr Spielminuten.

Seit dem 3. Spieltag war es keiner Mannschaft mehr gelungen, gegen die SVW Teams zu gewinnen. Entsprechend motiviert sind vor allem Hennickendorf und Schöneiche, wenn sie gegen unsere Jungs spielen, auch mal wieder eine Partie für sich zu entscheiden. Während sich die FII (diesmal mit zwei Bambinispielern in Team) erneut punktemäßig schadlos halten konnte, kamen die FIII Jungs mit der kämpferischen Einstellung von Hennickendorf und Schöneiche diesmal nicht so gut zurecht und zeigten ihre spielerische und technische Überlegenheit leider nur sporadisch. Dennoch wieder ein gutes Turnier unserer Jungs mit insgesamt 42 Toren.

Beide SVW Teams spielten zu Anfang jeweils gegen die zweite Truppe von Hennickendorf. Die Spieler von Hennickendorf wirkten doch arg unerfahren und hatten unseren Jungs nichts entgegenzusetzen. Beide Partien spielten sich fast ausschließlich in der Hälfte von Hennickendorf ab. Die FII siegte letztlich 5:0 und die FIII sogar 8:0.

Im direkten Trainingsduell erwarteten wir Trainer ein enges Spiel, aufgrund der eher schwerfälligen Spielweise der FII im ersten Spiel sogar mit Vorteilen für die FIII. Aber Jungs in diesem Alter sind einfach unberechenbar…Die FIII unerklärlich passiv in den ersten Minuten und die FII „eiskalt“. Anders als sonst, war das Spiel damit bereits zur Hälfte entschieden und wir um eine überraschende Erfahrung reicher.

Weiter ging es für die FIII dann gegen Schöneiche. Die Jungs diesmal zwar mit der besseren Spielanlage, aber auch mit vielen Einzelaktionen ohne Unterstützung der anderen Mitspieler. Unsere 1:0 Führung zwar verdient, aber Schöneiche blieb bei vereinzelten Vorstößen gefährlich. Nach einer Ecke dann das 1:1 und als alles nach einem Remis aussah, Sekunden vor Schluß doch noch einmal ein energischer Angriff von Schöneiche mit einem platzierten Abschluss ins Tor und zum Endstand von 1:2. Im anschließenden Spiel gegen Hennickendorf sah es zunächst ganz gut aus. Wir erarbeiteten uns einige Torchancen. Dann aber begannen die Jungs plötzlich sich der Spielweise von Hennickendorf anzupassen und unkontrolliert Bälle nach vorne zu schießen, meist ohne Aussicht auf Erfolg. Das glückliche Ende hatte schließlich Hennickendorf für sich und gewann knapp 1:0. Das sie das Fußballspielen natürlich nicht verlernt hatten, bewiesen die diesmaligen FIII Jungs dann eindrucksvoll im letzten Turnierspiel gegen Kagel. Bälle wurden klug verteilt, Zweikämpfe energisch geführt und Einzelaktionen zum Torabschluss gebracht. Ungefährdet und verdient siegten wir 5:0 und die Jungs hatten ein versöhnliches Turnierende.

Die FII stellte auch im Spiel gegen Hennickendorf bereits in den Anfangsminuten die Weichen auf Sieg. Drei schnelle Tore in Folge reichten, um das Spiel zu entscheiden. Spielerisch klar überlegen, ließen wir auch defensiv kaum eine Tormöglichkeit des Gegners zu. Gegen Kagel wurde es dann das fast schon gewohnte Torfestival. Letzte Woche 9 Tore, schafften die Jungs diesmal sogar 10 Stück in 12 Minuten bei einem Ehrentreffer von Kagel. Wirklich spannend dann aber das Spiel gegen Schöneiche. Nach der 1:0 Führung spielten wir viele Aktionen nicht konsequent zu Ende und plötzlich stand es nach einer der wenigen Kontersituationen 1:1 und kurze Zeit später sogar 1:2, als wir ohne defensive Absicherung uns von einem langen Ball überrumpeln ließen. Danach bewiesen die Jungs aber Moral. Es wurde gekämpft, gespielt und geschossen und am Ende konnte gejubelt werden. Durch drei weitere Tore von uns drehten wir das Spiel und gewannen noch 4:2.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die erneut vielen Helfer beim Kaffee- und Kuchenbüffett.

Für SVW II spielten diesmal: Hirad – Lasse (8 Tore), Yannick (4 Tore), Luca (1 Tor) – Richard (9 Tore), Jaron (5 Tore); ET

Für SVW III spielten diesmal: Jannik – Johann (2 Tore), Jonathan (2 Tore), Arne (6 Tore) – Noah (2 Tore), Artou, Justin; 2 ET

20160424_161006a 20160424_150848a 20160424_152129a 20160424_152141a 20160424_152224a 20160424_161022a

 

Kommentar verfassen