Rückschlag beim Lokalderby

Am 23. Spieltag der Ostbrandenburgliga verlor unsere Erste ihr Spiel beim Lokalrivalen FV Erkner II mit 0:3 und gab damit erstmals seit Monaten die Tabellenführung ab.

Das Spiel begannen die Gastgeber sehr couragiert und bestimmten das Geschehen auf ihrem engen Kunstrasenplatz. Nach einer vom SVW schlecht abgewehrten Ecke gingen sie dann auch verdient in Führung.

Woltersdorf musste schon in der ersten Halbzeit einige Rückschläge wegstecken. Nicht genug, dass wichtige Stammspieler wegen Verletzungen, dienstlicher oder privater Termine fehlten. Bereits nach gut zehn Minuten zog sich Felix Westphal eine Verletzung  an der Stirn zu – nach Behandlung spielte er mit Turban weiter. 20 Minuten später verletzte sich Felix Herrmann so schwer am Knie, dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

An dieser Stelle: Gute Besserung!

Nach dem Seitenwechsel kam Woltersdorf dennoch mit frischem Mut auf den Platz zurück und bestimmte nun seinerseits das Spiel. Leider gelangen keine Tore, trotz bester Möglichkeiten durch Basti und Falk. Dennoch gab die Mannschaft nie auf, spielte offensiv nach vorn. Dies bot dem Gegner natürlich Konterräume, die er in der 71. und 90. (+2) Minute zu zwei weiteren Treffern nutzen konnte.

Am Ende eine eher unglückliche Niederlage, zumindest ein Punkt wäre durchaus verdient gewesen, doch dafür muss man halt seine Tormöglichkeiten nutzen…

Aufstellung SVW: Hirt – Magin (75. Buley), Herrmann (27. Clemenz), Stasch, Scheibner – Post, Schrottge, Döring, Bester, Mähl – Westphal, Baganz

Tore: 1:0 Christopher Standke (13.), 2:0 Tom Viehrig (71.), 3:0 Robert Kien (90.+2)

Kommentar verfassen