Stefan Mathes mit drei Siegen gegen den Primus

Ohne den Langzeitverletzten Heinz Maleck hatten sich die Spieler von Woltersdorf II gegen den Tabellenführer SG Hangelsberg I nichts ausgerechnet. Doch – obwohl nur mit drei Mann antretend –  erkämpften die Gastgeber dank Stefan Mathes nahezu das Optimum von drei Siegen und unterlagen mit 3:10.

Stefan gewann alle seine drei Einzel: Dirk Buffleb überraschte er beim 3:0, Thomas Eichhorn mit 3:1, und Felix Rebsch rang er im fünften Satz mit 11:5 nieder. Die anderen Woltersdorfer konnten da nicht mithalten. Der von einer Erkältung gebeutelte Kapitän Bernd Klose war gegen die favorisierten Hangelsberger ebenso chancenlos wie Jürgen Frehse.

Punkte: Mathes 3:0,5, Frehse 0:3,5, Klose 0:2, vier Punkte kampflos

Kommentar verfassen