Keine Chance in Rauen

Die dritte Mannschaft des SVW hatte in ersatzgeschwächter Formation keine Chance, bei Rauen V einen Punkt mitzunehmen. Nach der klaren 4:10-Niederlage mussten die Woltersdorfer (15:11 Punkte) den Konkurrenten (17:9) in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Das Hinspiel hatten die Woltersdorfer auch schon mit 8:10 verloren.

Die erneute Pleite beim nunmehrigen Tabellenzweiten deutete sich schon mit Niederlagen in beiden Doppeln an. Zwar konnten die Gäste die erste Einzelrunde noch mit 3:1 für sich entscheiden und kurzzeitig ausgleichen, doch dann setzte sich die durch die chinesische Penholdern Ping Lin verstärkte Rauener Crew souverän durch.

Zwei Zähler für Woltersdorf erkämpfte Frank Thomas durch ein 3:0 über Jens Kubannek  und ein 3:1 über Karsten Schulze. Den gleichen Gegner rang auch Reinhart Hanner nieder. Gegen Eberhard Kupfer konnte er aber eine 8:2-Führung  im Entscheidungssatz nicht in einen Erfolg ummünzen und unterlag noch 9:11. Ersatzmann Jürgen Wiese hielt sich mit einem 3:0 über Kupfer schadlos.

Punkte: Thomas 2,5:1,5, Hanner 1:2,5, Wiese (E) 1:2,5, Borchert (E) 0:3,5

Kommentar verfassen