Erste auf Aufstiegskurs: Neunter Sieg in Serie

Die erste Mannschaft des SV Woltersdorf hat mit dem neunten Sieg in Serie ihre Tabellenführung in der 1. Kreisklasse verteidigt und strebt nun den Aufstieg in die Kreiliga an. Beim Geschwister-Scholl-Gymnasium  Fürstenwalde I revanchierte sich das Team um Kapitän Mike Birke für die bittere 8:10-Niederlage im Hinspiel mit einem überzeugenden 10:3-Erfolg.

Das Doppel mit Andreas Merkel und Karsten Heidt setzte sich mit 3:0 gegen das Damen-Duo Rosi Strohmeyer/Heike Thiem durch, während sich Mike Birke und Stefan Mathes trotz 2:0-Führung gegen Mario Eisermann/Frank Rüdinger geschlagen geben mussten.

Danach punkteten aber die drei „SVW-Musketiere“  Merkel, Heidt und Birke in den Einzeln jeweils dreimal und ließen den Gastgebern somit keine Siegchance. Alle drei sind jetzt in der Einzelrangliste der Staffel in den Top 10 vertreten, obwohl sie nicht alle Begegenungen bestreiten konnten.

Ersatzmann Stefan Mathes, der mit Trainingsdefizit antrat, musste sich gegen Heike Thiem und Frank Rüdinger geschlagen geben. Harte Gegenwehr leistete auch Noppenspieler Mario Eisermann, der gegen Birke mit 2:0 und Merkel mit 1:0 zwischenzeitlich in Front lag und die Gäste zur Hergabe ihres ganzen Könnens zwang.  Hingegen konnte Rosi Strohmeyer diesmal gar nicht punkten.

Da Gaselan Fürstenwalde II parallel mit einem 10:7 über Jacobsdorf  (19:7 Punkte) Schützenhilfe leistete, führt der SVW nunmehr mit 20:6 Zählern die Tabelle an. „Unser Saisonziel bleibt weiterhin der Aufstieg“, verkündete Teamleiter Mike Birke danach. Dabei sei natürlich Voraussetzung, dass die Mannschaft immer in so starker Besetzung antreten kann wie am Dienstag in Fürstenwalde.

Punkte: Merkel 3,5:0, Heidt 3,5:0; Birke 3:0,5, Mathes (E) 0:2,5

Kommentar verfassen