Aufgepasst und Nachgedacht!

Wie aus der Versenkung kommen plötzlich wieder die Selbstverteidigungs-Experten und wollen Frauen und Mädchen dazu bewegen, einen Kurs zu buchen. Sie versprechen das Blaue vom Himmel, und ihre Formulierungen können beeindrucken.

Schlimm genug, dass es Geschehnisse wie in Köln und weiteren Städte gab, noch schlimmer ist es, dass wieder einige die große Kohle wittern und aus Angstgefühlen Geschäfte machen wollen.

Liebe Sportfreunde, bedenkt bitte, dass ein Selbverteidigungskurs nur wenig bringt. Ihr werdet Euch nach vier oder sechs Wochen nicht sicher wehren können, auch nicht nach acht. Das geht nicht!

Und wir in der Sektion Karate können Euch auch nicht in einigen Wochen und Monaten dieses Wissen und Können vermitteln.

Sucht Euch kritisch einen Verein, ein Sportstudio aus, wo Ihr über Monate und Jahre regelmäßig trainieren könnt. Nur ein langes, intensives und auf den Punkt gebrachtes Training kann in Notsituationen eventuell hilfreich sein. Und mal ganz objektiv betrachtet: Wenn man als Frau oder Mann von mehreren Angreifern belästigt wird, dann hilf auch keine Armlänge Abstand mehr. Es bedarf einiges mehr, was man in wenigen Sätzen nicht so einfach dokumentieren kann.

Also Vorsicht bei den Fluten von Angeboten – und immer schön kritisch bleiben!

Eurer Züllich Sensei

Kommentar verfassen