F2/F3: Erfolgreicher Hinrundenabschluss

Zum Abschluss der Hinrunde in der Turnierserie ging es am vergangenen Samstag für die F2/F3-Jungs nach Erkner. Bei bestem Herbstwetter konnten die Jungs nahtlos an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen und blieben zum dritten Mal in Folge gegen die Teams aus Erkner, Schöneiche und der SpG Hennickendorf/Herzfelde ungeschlagen. Während die F2 ihre makellose Bilanz von nunmehr insgesamt 20 Siegen bei 20 Turnierspielen weiter ausbaute, konnte sich die F3 über einen tollen dritten Platz in der Tageswertung freuen.
Die F2 startete mit dem Spiel gegen Erkner ins Turnier. Die Jungs waren sofort in Spiel- und Torlaune. Wir ließen Erkner kaum ins Spiel und führten innerhalb kurzer Zeit 5:0 . Der Ehrentreffer von Erkner kurz vor Spielende war daher verschmerzbar. Parallel zu diesem Spiel spielte die F3 gegen das Team vom 1. FC Schöneiche. Auch hier waren unsere Jungs gleich sehr spielfreudig und hatten das Spiel gut im Griff. Äußerst verdient dann auch die Führung zum 1:0, die wir bis zum Schluss auch nicht mehr hergaben.
Weiter ging es für die F2 gegen das aufgrund vieler 2007er Spieler  körperlich deutlich überlegene Team aus Hennickendorf/Herzfelde. Die „Taktik“ des Gegners bestand diesmal darin, die Schußgewalt eines Spielers zu nutzen, der jeden Ball, der bei ihm in der Abwehr landete, sofort möglichst weit vor unser Tor schoß, in der Hoffnung, dass der Ball schon irgendwie rein geht. In dem Alter noch eine durchaus vielversprechende Variante und tatsächlich hatten unsere Jungs einige Probleme mit dieser Spielweise. Den Jungs gelang es aber, sich auf ihre spielerische Überlegenheit zu konzentieren. Dennoch mussten wir zunächst einem Rückstand hinterherlaufen, konnten aber durch einen Doppelschlag das Spiel drehen. Durch ein Fernschußtor gelang dem Gegner zwar noch einmal der Ausgleich, doch kurz vor Schluss gelang uns der verdiente Siegtreffer. Das anschließende Spiel gegen FC Schöneiche war dann spielerisch etwas schwerfällig. Unsere schnelle Führung  konnte Schöneiche wenig später ausgleichen, so dass das Spiel lange offen blieb.  Kurz vor Schluß gelang uns dann doch noch der letztlich etwas glückliche Treffer zum 2:1 Sieg.
Auch gegen unsere F3 änderte das Team von Hennickendorf/Herzfelde nichts an seiner „Taktik“ der langen Bälle, mit der wir zunächst etwas Probleme hatten. Zudem kam die körperliche Überlegenheit, so dass wir schnell in Rückstand gerieten. Die Jungs kämpften sich aber toll in das Spiel zurück und besannen sich auf ihre besseren spielerischen Fähigkeiten. Verdient kamen wir zum Ausgleich und auch ein erneuter Rückstand entmutigte uns nicht. Für ihren großen Einsatz belohnten sich die Jungs schließlich mit dem Ausgleich zum 2:2 Endstand.
Im internen SVW Spiel gehörten diesmal der F2 die Anfangsminuten, die durch einen Doppelschlag prompt in Führung gingen. Vor wenigen Wochen hätte dies noch dazu geführt, dass die Jungs des anderen SVW-Teams mit „sich und der Welt“ gehadert und das Fußballspielen eingestellt hätten. Aber diese Zeiten sind Dank des hinzugewonnenen Selbstvertrauens bei jedem der Jungs in die eigene Stärke glücklicher Weise erst einmal vorbei. Fortan war es das gewohnt spannende und ausgeglichene Spiel, auf sehr ansehnlichem Niveau mit guten Tormöglichkeiten und toller Abwehrleistung auf beiden Seiten. Hochverdient gelang der F3 dann zumindest noch der Anschlusstreffer.
Im abschließenden Spiel gegen Erkner war dann bei den F3 Jungs etwas die Luft raus. Wir waren zwar spielerisch überlegen, fanden aber nicht mehr so oft den Weg zum Tor. Dennoch konnten wir in Führung gehen, aber auch Erkner überraschte uns einige Male mit langen Bällen. Das Spiel war daher von den Chancen her auch recht ausgeglichen, so dass wir uns am Ende mit einem 2:2 begnügen mussten.
Mit der Hinrunde können wir wirklich sehr zufrieden sein. Trotz immer wieder wechselnder Teamzusammensetzung, zeigten beide Mannschaften vor allem in den letzten drei Turnieren konstant gute Spiele, in denen neben vielen gelungenen Einzelaktionen auch das Zusammenspiel zwsiche den Jungs immer besser klappte.
Für SVW II spielten diesmal: Jannik – Noah (1 Tor), Richard (7 Tore) – Lasse (4 Tore), Benjamin, Jaron
Für SVW III spielten diesmal: Jonathan – Johann (5 Tore), Yannick (1 Tor) – Arne (1 Tor), Justin, Artou

Fair Play Liga Hinrundentabelle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.