Frehse rettet Punkt für die Zweite

Da war der Überraschungssieg drin. Mit einem 9:9 bei Grünheide III erkämpfte sich die zweite SVW-Mannschaft aber verdient ihren dritten Punkt in dieser Saison. Beim Zwischenstand von 8:6 vor der letzten Einzel-Runde schien sogar der Auswärtssieg möglich, doch drei der letzten vier Spiele gingen verloren. Dafür rettete Jürgen Frehse mit einem 3:1 im letzten Match des Tages gegen Jost Merkel das Unentschieden für Woltersdorf.

Die Gastgeber boten überraschend den nachgemeldeten und früher sogar in der Kreisliga eingesetzten Roy Schüan-Sarnes auf, der standesgemäß auch alle vier Einzel gewann und dazu den Doppelerfolg mit Ehefrau Sybille sicherte.

Doch in den anderen Partien waren die Woltersdorfer zumindest ebenbürtig. Andreas Arndt landete mit Frank Thomas im vierten gemeinsamen Doppel den vierten Saisonsieg gegen Jost Merkel und Max Blumentritt. Danach setzte er sich in den Einzeln gegen drei Gegner durch.

Frank Thomas und Jürgen Frehse punkteten je zweimal. Frehse bezwang vor seinem Schlusserfolg auch Sybille Sarnes glatt mit 3:0, Thomas siegte über Merkel und Blumentritt jeweils 3:1. Leider gab er beim 2:3 gegen Sarnes im Schlusssatz eine 7:6-Führung noch aus der Hand und verlor 9:11.

Die große Chance, den Sieg perfekt zu machen, hatte  auch Bernd Klose. Doch beim Zwischenstand von 2:1 fehlte ihm gegen den fast 84-jährigen Routinier Max Blumentritt plötzlich das Selbstvertrauen, um den Sack zuzumachen. So blieb es beim 3:2-Einzelerfolg über Jost Merkel.  Es war der einzige Erfolg der Gäste in insgesamt sechs Fünfsatzspielen.

Punkte: Arndt 3,5:1, Thomas 2,5:2, Frehse 2:2,5; Klose 1:3,5

DSCN0666

 

Kommentar verfassen