Sieg und Niederlage für die Schüler

Am 05.09.2015 absolvierte unsere neu formierte 2. Schülermannschaft in der Landesliga Ost ihr erstes Spiel  auswärts gegen ESV Prenzlau – und verlor knapp 8:10.

Im Vorfeld hatte die Verantwortlichen im Jugendbereich alle Hände voll zu tun, weil Woltersdorfer Schüler reihenweise aus unserem Verein ausgetreten sind. Vor den Sommerferien waren noch weit über 30 Kinder in der TT-Jugendabteilung gemeldet. Nun spielen nur noch 18 Kinder im TT-Jugendbereich, so dass wir für die laufende Saison zwei Schülermannschaften zurückziehen mussten.

Also fuhr Matthias Pötter unsere neu formierte Mannschaft zum Start in die neue Saison gleich schon mit Ersatz los, aber Dennis Scholz machte seine Sache super. Er gewann zwar kein Einzel, aber siegte mit Philipp Wetzel zusammen im Doppel. Die größte Chance hatte Dennis im Einzel gegen Victoria Arndt, aber da verlor er unglücklich in der Verlängerung des 5. Satzes. Einen schlechten Tag erwischte unser bester Spieler – Richard Ruhs – er gewann nur zwei von seinen vier Spielen, Ba Lam Khuat machte es da schon besser, er gewann drei von vier Spielen. Verlass war auch auf Philipp Wetzel. Er gewann 2 von 4 Spielen. Auf Prenzlauer Seite war Josephine Specht beste Spielerin. Sie gewann alle ihre Einzel und mit Milo Voss auch das Doppel. Somit endete das Spiel 10:8 für ESV Prenzlau

Punkte: Ruhs 2:2,5; Khuat 3:1,5; Wetzel 2,5:2; Scholz 0,5:4

Im Anschluss an das Prenzlauspiel spielten wir als Koppelspiel beim JSV Schwedt. Hier wurde es uns leichter gemacht, denn unser Gegner trat verletzungsbedingt nur mit 3 Spielern an. Während der Begegnung verletzte sich ein weiterer Schwedter Spieler, sodass uns zusätzliche Punkte geschenkt wurden.

Richard Ruhs war jetzt besser aufgelegt und er gewann zumindest ein Einzel im oberen Paarkreuz, sodass er am Ende 3 Einzelsiege zum Sieg beitrug, Ba Lam Khuat war jetzt auch in bestechender Form und gewann alle seine Einzel. Das Doppel mit Richard wurde ihnen geschenkt. Philipp Wetzel gewann wie in Prenzlau seine 2 Einzel im unteren Paarkreuz, er verlor nur gegen die Nr.1 der Gäste, Jamy Dean Nickel. Zusammen mit Dennis verlor er auch das Doppel gegen Nickel/Thiel. Dennis Scholz gewann kampflos gegen die nicht vorhandene Nr.4, aber gegen die Nr.3, Vincent Putzke, zog er sich achtbar aus der Affäre. So endete das Spiel gegen JSV Schwedt 10:6 für uns.

Punkte: Ruhs 3,5:1; Khuat 3,5:0; Wetzel 2:1,5; Scholz 1:3,5

Bericht: Gerd-Peter Wulfmeier

Kommentar verfassen