Klarer Heimsieg nach einem Weckruf

Am 2. Spieltag der 1. Kreisklasse Mitte empfingen unsere
2. Männer die Gäste aus Fürstenwalde von Borussia. Die Spiele gegen Borussia endeten immer siegreich für die Heimteams – zumindest in den vergangenen drei Jahren.

Das Spiel begann gut für die SVW-Reserve – man hatte das Spiel eigentlich klar im Griff und versuchte, munter nach vorn zu spielen, da auch viel Platz war. Leider gingen die Borussen durch einen gut gespielten Konter in der 9. Minute  in Führung. Sie hatten sogar noch die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen, die Latte war aber im Weg.

Das sollte dann der endgültige Weckruf sein: Nun spielte fast nur noch der Gastgeber – leider etwas zu viel. Es wurden keine zwingenden Torabschlüsse gesucht – sondern nochmal und nochmal quer gespielt.
Matze Ruddat sorgte dann mit einem platzierten Linksschuss für das erlösende 1:1 in der 32. Minute. Einige Chancen ließ man noch aus, und so ging es dann in die Halbzeitpause.

Jörg Dreher erzielte kurz nach dem Seitenwechsel mit einem überlegten Abschluss durch Vorlage von Tim Bellmann das 2:1. Jetzt war der Weg zum Heimsieg geebnet, der fortan nie mehr in Gefahr geriet. Kalle Viktor steuerte einen lupenreinen Hattrick bei, und der eingewechselte Dennis Bortlik setzte mit dem 6:1 in der 86. Minute den Schlusspunkt . Den ersten Teil des sogenannten „6-Punkte Wochenendes“ hatten wir also erfüllt – unsere Erste sollte nachziehen 🙂

Am kommenden Samstag in Reitwein wird es verdammt schwer – aber mit einem guten Kader können und werden wir auch dort punkten.

Bericht: Christian Weischnors

Kommentar verfassen