Wir beim Sommerfest

Gleich mit zwei Veranstaltungen lockte der SV 1919 Woltersdorf zum diesjährigen Sommerfest in unserer Gemeinde. Die zweite Auflage der historischen Woltersdorfer Meile über 1919 m fand am Samstag regen Zuspruch. Mit Teilnehmern aus fünf Bundesländern war die Starterliste gefüllt. Aus Oberbayern mit dabei Günter Marhold, der Kapitän des Teams vom TSV Wolfratshausen, das vor fünf Wochen den Mannschaftstitel bei der Deutschen Meisterschaft im 24-Stunden-Lauf gewann.

Der Lauf bei hochsommerlichen Temperaturen schreckte die Läufer nicht und brachte wieder viel Spaß für alle. Bei den Frauen gab es einen Heimsieg des SV 1919 Woltersdorf: Kathrin Pflücke spulte die fast 2 km in unter 10 Minuten ab. Mutter Ilona und Tochter Charlott teilten sich den 2. Platz. Eine hoffentlich „Bald-SVW-Läuferin“ kam als Nächste ein: Martha (5) kam vom Papa begleitet ins Ziel. Dafür gab es die Goldene Ananas als Sonderpreis.

Bei den Männern war es super spannend. Die Freunde von Schleusenläufer Denny machten einen guten Eindruck. So waren alle gespannt, und es wurde das erwartete schnelle Rennen. Die ersten drei blieben deutlich unter dem Streckenrekord von Daniel (7:30 min) aus dem Vorjahr.
Am Ende souverän gewann Marco vom Team Laserline in sehr guten 6:39,6 vor Jan-Henrik in 6:44,5 von der HSG Uni Greifswald. Auf Platz 3 mit 6:59,3 lief Daniel vom SV 1919 Woltersdorf aufs Podest. Platz 4 ging in 7:11,8 an Sebastian vor dem Deutschen Meister (24-Stunden-Lauf) Günter in 7:13,5 vom TSV Wolfratshausen. Auch der 6., Denny, blieb wie die Nummer 7 Michael R. noch unter der Siegerzeit von 2015. Hohe Temperaturen und tolle Leistungen bei der Woltersdorfer Meile!

Der erste Familientriathlon startete am Sonntag nach dem Gottesdienst mit 8 Teams. Nach einem fulminanten Schwimmen stieg Team Ponderosa Clan als erstes aus dem Wasser. Mit etwas Abstand folgten die anderen. Auf der Radstrecke wurden die Plätze gehalten. Die abschließende Meile war dann für die jüngeren Läufer der Teams eine große Herausforderung. Am Ende siegten die Freunde der Staffel um Schleusenläufer Denny mit 37 Sekunden Vorsprung auf Team Ponderosa Clan. Team Erkner-Berlin von Max, Till und Werner komplettierten das Podest. Danach finishten auch zwei weitere Teams des SV 1919 Woltersdorf, Team Darowski und das Triathlon Team Thoren.
Bei den Einzelstartern gewann Meilensieger Marco (Laserline) vor Sebastian und Maximilian von den Basketballern des SV 1919 Woltersdorf.
Allen einen herzlichen Glückwunsch!

Bericht: Stefan Thoms

Start zur Woltersdorfer Meile 2015
Start zur Woltersdorfer Meile 2015
Siegerehrung der Staffeln beim 1. Familien-Triathlon
Siegerehrung der Staffeln beim 1. Familien-Triathlon

2 Gedanken zu „Wir beim Sommerfest“

  1. Woltersdorf ist immer eine Reise wert – kann ich jetzt bestätigen.
    ….und näher als Indien (wusste schon der Wiener Filmregisseur Joe May zur Zeit eurer Vereinsgründung…)
    Sehr nette familiäre Atmosphäre bei euch. Die WOLTERSDORFER MEILE mit ihren 1919m hat ja fast schon Kultcharakter – ab der 20sten Auflage werden dann auch die Badegäste nicht mehr so panisch verschreckt aus der Badewäsche schauen, wenn eine Herde Meilenmustangs in vollem Tempo , bergab auf sie zugaloppiert….
    Viele Grüße aus dem südlichen Bayern an alle Schleusenläufer, die Basketball Warriors und natürlich auch alle anderen
    Die Tanzeinlage von Stu mit den Damen der Rheumaliga (auch hier viele Grüße/ gutes Projekt) werden wir hier in unser Koordinationstraining aufnehmen (ein sportlich sehr ehrgeiziges Ziel)

    Günter Marhold aus der Flößerstadt Wolfratshausen

  2. Vielen Dank an meine fleißigen Helfer Kathrin, Ilona, Mario und Chris von den Warriors für Eure Hilfe! So macht Woltersdorf Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.