Pflichtsieg zum Ende einer starken Saison

Der seit Wochen feststehende Aufsteiger SV Woltersdorf I hat die starke Saison in der 2. Kreisklasse mit einem 10:4-Pflichtsieg über Grünheide III  beendet. In seiner Bilanz von glänzenden 42:2 Punkten musste der Meister nur bei der 8:10-Niederlage gegen Hangelsberg I zwei Zähler abgeben.

Im letzten Match erwiesen sich Mike Birke und Stefan Mathes als große Stützen des Teams. Kapitän Birke gewann nach seinem Doppel mit Andreas Arndt seine drei Einzel,  auch mit 3:2 gegen den stärksten Grünheider Jörn Schneider.  Mit 67:7 Saisonsiegen (+62) belegte Birke Platz zwei in der Gesamt-Rangliste hinter der vor allem in der Rückrunde überragenden Hangelsbergerin Lisa Vogel mit 69:5 (+64).

Stefan Mathes unterstrich erneut seinen Leistungssprung und gewann alle drei Einzel. Sein 3:2 gegen Jörn Schneider kam einer großen Überraschung gleich. Verdienter Lohn war für Mathes eine positive Saison-Bilanz von 25:23 Siegen. Gleichfalls im Plus lag am Ende Heinz Maleck mit 20:19 Erfolgen, der gegen Grünheide beim 3:2 über Erwin Broese einen Zähler beisteuerte.

Noch weit besser platzierte sich in der Endrangliste Andreas Arndt, der  – vor allem dank einer starken Hinrunde – mit seinen zwei Erfolgen gegen Grünheide III auf insgesamt 37:22 Siege kam. Andreas Merkel, der weniger Partien bestritt, verlor nur einmal und kam mit 35:1 als Neunter sogar noch in die Top 10 der Liga.

Punkte: Birke 3,5:0, Mathes 3:0,5, Arndt 2,5:1, Maleck 1:2,5

 

 

 

Kommentar verfassen