Sieg der A im Derby gegen den Meister

Zum Ende der Saison stand für die A- Junioren noch das Derby in Erkner an.

Erkner war mit großem Vorsprung vorzeitig Meister geworden und noch ungeschlagen. Wir wollten zum Ende der Saison noch einmal zeigen, dass auch wir guten Fußball spielen können – und das vorweg: Es wurde eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung, wobei jeder für jeden bis zum Schluss kämpfte. Der Lohn: Ein 4:2-Sieg.

Wir begannen sehr konzentriert und erspielten uns von Beginn an Chance um Chance.  Erkner kam überhaupt nicht ins Spiel, da wir sofort mit viel Einsatz immer wieder Druck ausübten. Die ersten 20 Minuten spielten eigentlich nur wir. Maurice, Joschi und Nils verpassten mehrmals nur knapp das Tor, oder der letzte Pass kam nicht an. Erkner schaffte es immer wieder, irgendwie noch einen Fuß dazwischen zu bekommen, das Tor wollte einfach nicht fallen. Dann legten wir eine kurze „Pause“ ein, und Erkner war gleich da. Wir kommen zweimal zu spät, können den Schuss nicht verhindern, und  Erkner trifft von links mit straffem Schuss unten links zum 1:0 (33.)

Leider gingen in solchen Situationen oft die Köpfe runter und das Selbstvertrauen war weg. Aber nicht diesmal. Wir gingen sofort wieder drauf und werden belohnt: Der  Ball kommt zu Joschi, er sieht, dass der Torwart zu weit draußen steht und hält  von 10 Meter hinter der Mittellinie einfach drauf – der Ball fällt hinterm Torwart ins Tor zum 1:1 (34.)

Jetzt waren wir wieder am Drücker, spielten und kombinierten. So führte auch eine schöne Kombination von rechts außen von Julian über Tobi, Maurice, Niels zu Joschi, der zum 1:2 (36.) einschießt.

Eigentlich hatten wir jetzt das Spiel im Griff, aber eine Fehlerkette über unsere linke Seite ließ Erkner in der 41. Minute ausgleichen. So ging es in die Pause.

Danach kam Nico für Joe, um in der Offensive einfach noch mehr Gefahr auszustrahlen. Das Spiel ging jetzt mit viel Tempo  hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Der letzte entscheidende Pass oder Schuss kam aber nicht zustande.

Wir brachten mit Konstantin für Joschi und Leon für Nils noch einmal zwei frische Leute, 20 Minuten waren noch Zeit, und die Fehler und Konter nahmen zu.

Und in der 79. Minute war es dann soweit: Über Niklas und Maurice kommt der Ball zu Leon, der noch den Verteidiger ausspielt und von rechts in die lange Ecke zum 2:3 einschießt.

Das setzt nochmal neue Kräfte frei, Erkner will nicht verlieren, und wir wollen den Sieg nicht mehr hergeben. Durch einen weiteren gut gespielten Konter kommen wir durch Maurice in der 81. Min. zum 2:4.

Damit ist Erkners einzige Saisonniederlage besiegelt – und die Freude bei unseren Spielern, Trainern und unseren Fans, darunter einige Spieler der Männer (Danke für die Unterstützung vom Spielfeldrand), riesengroß.

Tolle Leistung ,,Männer“, ich hoffe Ihr bleibt alle dabei und wir können nächstes Jahr nochmal angreifen. Dass genug Potenzial da ist, habt ihr mit diesem Spiel und auch in der Hinrunde bewiesen.

Es war ein Jahr mit Höhen und Tiefen, und die Spielerdecke war oft auch zu dünn 😉 sonst wäre insgesamt sicher noch mehr drin gewesen. Vielleicht findet ja der ein oder andere ehemalige oder neue Spieler den Weg zu uns.   🙂

Bericht: Thomas Gebauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.