Sensation: „Wildcard“ für Woltersdorf

Die Spielkommission des Brandenburgischen Basketball Verbandes BBV hat unserem Antrag stattgegeben, mit den Herren in der kommenden Saison 2015/2016 in der zweithöchsten Brandenburger Spieklasse, der Landesliga, zu starten. Damit wird nicht nur der sportliche Erfolg der Warriors in der vergangenen Saison belohnt, sondern der allgemeine Positivtrend des Woltersdofer Basketballs konsequent fort gesetzt.

Trotz des knapp verpassten sportlichen Aufstieges der Herren II haben wir uns um diese “Wildcard” bemüht, um dem anhaltenden Wachstum und steigendem sportlichen Niveau im Herrenbereich eine neue Perspektive zu geben. Traditionell besteht im BBV des öfteren die Möglichkeit eines solchen Aufstieges, da es immer wieder Teams gibt, die ihre erlangte Qualifikation zum Aufstieg nicht wahrnehmen. So auch in der vergangenen Saison: die beiden Absteiger aus der Landesliga, Eisenhüttenstädter BV und USV Potsdam IV, hätten durch den Meister und Vizemeister der Bezirksliga, BV Ludwigsfelde und BBC Cottbus III, ersetzt werden müssen. Beide Teams haben sich allerdings dafür entschieden, auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga zu starten. So wurden zwei Landesliga-Plätze “frei”, von denen unsere Warriors einen in der kommenden Saison nutzen werden. Leider fand sich kein weiterer “Nachrücker”, so dass die Landesliga auf eine 7er Staffel reduziert wird.

Durch diese Entscheidung steigt die Vorfreude auf die neue Saison nun umso mehr. Um die bevorstehenden sportlichen Herausforderungen zu meistern, bedarf es sicherlich einer intensiven Vorbereitung, womit wir schon in wenigen Wochen beginnen werden. Der erste Spieltag der regulären Saison wird sehr wahrscheinlich der 20.09. sein – bleibt also noch genügend Zeit, um die Vorfreude auf Landesliga-Basketball auszukosten und das eigene Spiel auf Landesliga-Niveau zu heben.

Ein Gedanke zu „Sensation: „Wildcard“ für Woltersdorf“

Kommentar verfassen