20. Sieg bringt vorzeitig die Meisterschaft

Dank eines hart erkämpften10:7 im Heimspiel gegen den TTC Jacobsdorf II ist dem SV Wolterdorf I nach dem vorzeitig gelungenen Aufstieg auch die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse nicht mehr zu nehmen.

Obwohl das Team gleich auf drei Stammspieler verzichten musste, gelang gegen starke Jacobsdorfer, die erstmals in dieser Saison Jörg Schobach einsetzen konnten, der 20. Saisonsieg im 21. Spiel.

Ein großes Lob sprach Teamchef Mike Birke an Stefan Mathes aus, der nach seinem Erfolg im Doppel an der Seite von Birke auch zwei Siege in den Einzelspielen gegen Ronny Saarow und Michael Pohl verbuchte und sich mehr und mehr zum Punktgaranten mausert. Gegen Mario Kalisch musste sich Mathes erst im 5. Satz geschlagen geben.

Gewohnt erfolgreich war Mike Birke selbst, der wiederum keine Niederlage verbuchen musste und auch die Topspieler Kalisch und Schlobach auf Seiten der Gäste in Schach hielt.Damit führt Birke die Gesamteinzelwertung der 2. Kreisklasse nun mit vier Siegen Vorsprung vor Lisa Vogel (Hangelsberg I) an, die aber noch zwei Spiele mehr zu bestreiten hat.

Großen Anteil am Erfolg hatte Karsten Heidt, wenn er sich auch gegen seine Niederlage gegen Ronny Saarow ärgerte. Alle anderen drei Einzel entschied er für sich.

Punkte: Birke 4,5:0; Heidt (E) 3:1,5; Mathes 2,5:2;  Seidel (E) 0:3,5

Kommentar verfassen