F1-Junioren nach 6 Spieltagen und vor dem Pokalhalbfinale

5. Meisterrundenspiel: F1 gewinnt Heimspiel gegen 1. FC Frankfurt mit 2:1

Samstag, 18.04.2015 – 9.00 Uhr, mit dem 1.FC Frankfurt war unser nächster Pokalhalbfinalgegner und Meisterschaftsaspirant zu Gast.
Wir hatten Frankfurt vorher beobachtet und wussten um die Spielstärke der Mannschaft. Wir gaben unseren Jungs einige Anweisungen mit auf den Weg und sie gaben von Beginn an Vollgas. Nach der starken Anfangsphase unserer Jungs erspielte sich Frankfurt aber einige gute Möglichkeiten. Folgerichtig ging unser Gegner, allerdings etwas glücklich durch einen abgefälschten Schuss, in Führung. Danach hätten unsere Jungs mit ein paar guten Chancen den Ausgleich verdient, jedoch parierte der außergewöhnlich starke Frankfurter Torhüter alles, was auf sein Gehäuse kam.

Halbzeitstand 0:1 für die Gäste. In der Halbzeitansprache des Trainerteams wurde die ersten 20 Minuten kurz und knapp analysiert. Keiner hatte den Eindruck, dass wir schwächer waren und deshalb verlieren müssen.

Dass unsere Jungs mit dem Gegner auf Augenhöhe mithalten konnten, zeigte sich in der 2. Halbzeit. SVW machte von Beginn an Druck auf den Gegner, unser frühes Stören machte Frankfurt erheblich zu schaffen. Zahlreiche Torschussmöglichkeiten wurden dann auch endlich belohnt. Im ersten Versuch war Emil noch am Torwart gescheitert, dann kam der 2. Ball als Vorlage direkt auf seinen starken rechten Fuß zurück und er haute ihn stramm in die Ecke. Verdienter Ausgleich 1:1 und noch Zeit das Spiel zu drehen. Also weiter nach vorne, weiter Druck machen. Beim Torschuss von Ben konnte der Verteidiger von Frankfurt nicht weit genug klären, sodass der Nachschuss unhaltbar flach in die linke Ecke einschlug. 2:1 für SVW und noch 8 Minuten zu spielen. Also weiter kämpfen, nach vorn spielen um den Gegner von unserem Tor wegzuhalten. Wir hatten auch noch das 3:1 auf dem Fuß, leider ging der Ball zur Vorentscheidung aber nicht rein. So kam Frankfurt kurz vor Ende noch zu einer großen Gelegenheit zum Ausgleich, konnte diese aber zu unserem Glück nicht verwerten. Endstand nach 40 harten Minuten 2:1 für SVW.

Fazit: Im dritten Anlauf endlich ein Meisterrundenspiel zu Hause gewonnen und einem starken Gegner 3 Punkte in der Meisterschaft abgerungen.

Für den SV 1919 Woltersdorf – F1-Junioren spielten (Tore/Vorlagen):
LEON (TW); OSKAR; JULIEN; FINN S.; LUCA; EMIL (1/0); BEN (1/0); NEIL

——————————————————————————————————————————————-

6. Meisterrundenspiel: F1 spielt 3:3 bei Union Fürstenwalde

Samstag, 26.04.2015 – 9.00Uhr startete unser Auswärtsspiel bei Union Fürstenwalde.

Mit dem Selbstbewusstsein der Vorwoche, unserem Heimsieg gegen 1.FC Frankfurt, war klar, dass wir auch gegen Fürstenwalde was mitnehmen wollten. Außerdem war noch eine Rechnung offen. Union Fürstenwalde hatte uns in der Vorrunde die einzige Pflichtspielniederlage beigefügt.
Die Anfangsphase der 1. Halbzeit ging klar an die Hausherren, welche sehr druckvoll auf unser Tor spielten. Folgerichtung fiel in der 7. Minute nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr das 1:0 für Fürstenwalde. Unbeeindruckt und jetzt erst recht fing SVW an, nach vorne zu spielen. So fiel bereits 1 Minute später nach einer Vorlage mit viel Übersicht von Ben auf Emil, der 1:1 Ausgleich – Schuss in den Dreiangel der langen Ecke. Wieder nach vorn passte Julien perfekt auf Ben, welcher über die linke Seite des Gegners ein Solo startete, 2 Gegner ausgespielte und flach in die kurze Torwartecke abschloss, 2:1 für SVW. Leider fiel noch vor der Pause der Ausgleich zum 2:2, weil unsere Jungs den Torschützen lieber begleiteten anstatt richtig zu stören.

Kurze Halbzeitanalyse und schön zu hören, dass die Jungs bewusst ein paar einstudierte Spielzüge der Gegner wahrgenommen hatten. Sie wiesen ihre Mitspieler darauf hin und wir konnten das bestätigen.

Die 2. Halbzeit begann wie die Erste. Fürstenwalde machte viel Druck, mit Glück und Können konnten wir weitere Gegentore verhindern. Leider schafften wir es nicht auf dem holprigen Rasen unsere Angriffe kontrolliert abzuschließen, viele gute Einschussmöglichkeiten unserer Jungs blieben ohne Torerfolg. In der 31. Spielminute war das Glück auf unserer Seite und Julien schoss, nach Vorlage von Oskar, mit seinem schwachen rechten Fuß die 3:2-Führung heraus. So ehrlich müssen wir sein, es war zu diesem Zeitpunkt nicht verdient. In den restlichen Minuten versuchte Fürstenwalde noch einmal alles. Jetzt konnte sich Leon mit tollen Aktionen zeigen und hielt seinen Kasten sauber. In der 37. Spielminute kam es leider doch noch zum Ausgleich, was am Ende auch dem Spielverlauf entsprach.

Fazit: Wenn späte Gegentore zum Ausgleich führen, fühlt es sich meist wie eine Niederlage an. Aber nicht unzufrieden und mit einem weiteren Punkt im Gepäck sind wir nach Hause gefahren. Unser Lohn ist das oberen Tabellendrittel.

Für den SV 1919 Woltersdorf – F1-Junioren spielten (Tore/Vorlagen):
LEON (TW); OSKAR (0/1); JULIEN (1/1); FINN S.; LUCA; EMIL (1/0); BEN (1/1); NEIL

——————————————————————————————————————————————-

Am Samstag, 02.05.2015 fahren wir zum Halbfinalspiel im Ostbrandenburgpokal und treffen dort auf unseren Gegner vom 5. Meisterrundenspieltag – 1.FC Frankfurt. Ganz sicher werden beide Teams alles dafür geben um den Finaleinzug perfekt zu machen. Wir freuen uns darauf.

Kommentar verfassen