Erste auch von Hangelsberg nicht zu stoppen

Auch die SG Hangelsberg III konnte den SV Woltersdorf auf dem Weg zum Aufstieg nicht bremsen. Mit 10:4 gewannen die Woltersdorfer deutlich. Mit den Siegen in beiden Doppeln legten die Woltersdorfer die Grundlage für den Erfolg.

Eine Überraschung erlebte Kapitän Mike Birke gegen Max Kühn. Der beste Hangelsberger setzte sich nach 0:1-Satzrückstand noch mit 3:2 durch. Für Birke war es erst die fünfte Niederlage in dieser Saison.

Überraschend gelang es Stefan Mathes, Max Kühn mit 3:1 in die Schranken zu weisen. Heinz Maleck ist zurück auf dem Weg zu alter Form und setzte sich in seinen Einzeln gegen Mathias Pötter (3:1) und Kersten Berlin (3:0) durch. Bester Punktelieferant war abermals Andreas Merkel, der nun in 29 Partien 29 Siege auf sein Konto brachte.

Erfolgreichster Gästeakteur war diesmal Thomas Eichhorn, der Heinz Maleck und Stefan Mathes besiegte und zwei Punkte beisteuerte.

Punkte: Merkel 3,5:0, Birke 2,5:1, Maleck 2,5:1, Mathes 1,5:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.