Zweite siegt beim Schlusslicht

Es war ein spannender Kampf, bei dem der KSV Fürstenwalde II überhaupt nicht den Eindruck eines Tabellenschlusslichts machte. Nach starker Gegenwehr der Gastgeber setzte sich die zweite Mannschaft des SV Woltersdorf aber verdient mit 10:7 durch und vergrößerte den Abstand auf die Abstiegsränge auf beruhigende zehn Punkte.

Schon zum Auftakt in den Doppeln wurden Bernd Klose und Frank Thomas bei ihrem ersten gemeinsamen Einsatz überascht und verloren gegen Jinlin Zeng und Kai Hamacher. Dafür hielten Karsten Heidt und Jürgen Frehse mit ihrem 3:0 über das stärkere eingeschätzte Gastgeber-Duo Andre Gollmer/Jennifer Kahl im Spiel.

In den Einzeln konnten alle Woltersdorfer punkten, am Ende war dies der Schlüssel zum Erfolg. Überragend erneut Karsten Heidt, der alle vier Einzel für sich entschied. Er ließ auch Andre Gollmer und Jennifer Kahl mit zwei 3:1-Erfolgen keine Chance, die sich ansonsten in allen Spielen gegen die Woltersdorfer durchsetzten.

Am Ende erwies sich als goldwert, dass Frank Thomas seine Auftakt-Partie gegen Jinlin Zeng nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gewinnen konnte und sich auch Bernd Klose knapp gegen den Chinesen durchsetzte. Vier Punkte sicherten sich die Woltersdorfer in den Einzeln gegen Kai Hamacher.

Punkte: Heidt 4,5:0, Klose 2:2,5, Thomas 2:2,5, Frehse 1,5:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.