Bambinis: Starker 2. Platz in Beeskow

Am vergangenen Sonntag waren unsere Bambinis äußerst erfolgreich beim Preussen-Cup des SV Preussen 90 Beeskow im Einsatz. Diesmal spielten auch einige Jungs mit, die zum ersten Mal bei einem Hallenturnier dabei waren. Im Vorfeld war daher schwer einzuschätzen, wie sich unsere Jüngsten im 8er-Feld schlagen würden. Aber die „Sorge“ war völlig unbegründet, alle samt – vom sicheren Torhüter Gregor, den gut verteidigenden Abwehrspielern Johann, Jannik und Richard, den spielfreudigen Mittelfeldspielern Lasse, Noah und Artou bis zu den stets für Torgefahr sorgenden Stürmern Anik und Stanley – spielten super zusammen und der tolle Einsatz wurde mit einem großen Pokal für den 2. Platz belohnt.

Die Gruppenauslosung vor Turnierbeginn brachte uns in eine Gruppe mit Borussia Fürstenwalde, Markendorf und Union Frankfurt/Oder. Wie sich zeigten sollte, die stärksten Mannschaften an diesem Tag im Vergleich zur anderen 4er-Gruppe.

Los ging es gleich gegen die stark eingeschätzte Borussia aus Fürstenwalde. Die ersten Turnierminuten verliefen noch ein wenig schleppend, doch dann wurden wir immer mehr spielbestimmend. Nachdem Richard die 1:0 Führung erzielt hatte, ließen wir nicht nach und konnten uns schließlich nach einem weiteren Tor von Stanley über einen optimalen Turnierstart freuen. Im zweiten Spiel wartete Markendorf auf uns. Es wurde ein Spiel auf ein Tor. Nahezu die gesamte Spielzeit belagerten wir das Tor der Markendorfer und hatten genügend Chancen, um deutlich in Führung zu gehen. Mehr als ein Tor durch Richard gelang uns zunächst nicht und dann kam Markendorf doch einmal kurz vor Schluss in unsere Hälfte. Wir konnten den Ball nicht weit genug klären und plötzlich zappelte ein Schuss aus dem Halbfeld in unserem Tornetz. Kaum zu glauben nach dem Spielverlauf, aber es blieb beim 1:1 und die Jungs waren um die Erfahrung reicher, dass alle spielerische Überlegenheit manchmal nichts nutzt. Im letzten Gruppenspiel gegen Union Frankfurt/Oder wollten wir an die bisherigen guten spielerischen Ansätze anknüpfen und sich die Jungs mit dem Halbfinaleinzug belohnen. Mit vollen Einsatz und sehr konzentriert gingen wir ins Spiel. Erneut waren wir spielbestimmend und konnten relativ früh mit 1:0 durch Richard in Führung gehen. Wir drängten zwar weiter auf ein zweites Tor, blieben aber hinten wachsam und ließen diesmal für den Gegner keine echte Torchance mehr zu. Am Ende stand ein knapper, aber verdienter 1:0 Sieg und der Halbfinaleinzug gegen den Gastgeber aus Beeskow war perfekt.

Aufgrund des bisherigen Turnierverlaufs rechneten wir uns durchaus Chancen aus, auch gegen Beeskow bestehen zu können. Es wurde unser bestes Spiel an diesem Tag. Energisch in den Zweikämpfen, sicher in der Abwehr und mit viel Offensivdrang hatten wir den Gegner im Griff und nachdem uns Anik mit seinem ersten Tor für Woltersdorf in Führung gebracht hatte, traf wenig später Lasse zur Vorentscheidung und Richard machte dann den Deckel drauf zum ungefährdeten 3:0 Sieg.

Im Finale trafen wir erneut auf Borussia Fürstenwalde, die insbesondere durch die guten Leistungen eines Spielers im Laufe des Turniers immer stärker wurden. Wir waren also gewarnt. Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen, mit Vorteilen für uns in den ersten Minuten. Nach einer Ecke reagierte Lasse am schnellsten und brachte uns in Führung. Dann aber hatten wir doch ein wenig Mühe, uns in der Offensive durchzusetzen und Fürstenwalde setzte uns mehr unter Druck. Durch einen Doppelschlag gelang es schließlich Fürstenwalde das Spiel zu drehen. Als wir in der Schlußminute noch einmal alles nach Vorne warfen, gelang dem Gegner bei einem schnellen Konter sogar noch ein drittes Tor, zu einem letztlich verdienten 3:1 Finalsieg.

Kurz nach dem Finale musste zwar der ein oder andere Spieler noch ein wenig getröstet werden, spätestens bei der Pokalübergabe war dann aber bei allen Bambinis die Freude über das tolle Turnier und die guten Leistungen zurück.

Für SVW spielten: Gregor – Johann, Jannik, Richard (4 Tore) – Lasse (2 Tore), Noah, Artou – Anik (1 Tor), Stanley (1 Tor)

Ein Gedanke zu „Bambinis: Starker 2. Platz in Beeskow“

  1. Na Jungs Gratulation………….. Lasse und Co……schön das zu Hören von Euch. L. g vom Ex. Trainer Peter

Kommentar verfassen