Weiter unbesiegt: Erste bezwingt Grünheide

24:0 – Mit desem überragenden Punktestand hat die erste Mannschaft des SV Woltersdorf die Hinrunde in der 2. Kreisklasse beendet. „Besser geht es nicht, der halbe Weg zum Aufstieg ist getan“, kommentierte Kapitän Mike Birke den knappen 10:7-Erfolg des Spitzenreiters beim Tabellen-Vierten Grünheide III.

Wie spannend es werden würde, zeigten schon die Doppel. Mike Birke und Andreas Arndt gewannen gegen Dirk Hoffmann/Jost Merkel knapp mit 3:2, während Heinz Maleck und Stefan Mathes mit 0:3 gegen Frank Seehawer und Sybille Sarnes verloren.

Danach machte vor allem Seehawer dem Tabellenführer das Siegen schwer. Er gewann drei seiner vier Einzel und hatte nur gegen Mike Birke beim 1:3 das Nachsehen, der mit vier Einzelsiegen seine Bilanz als erfolgreichster Spieler der Hinrunde auf 36:4 Siege schraubte.

Auch Heinz Maleck, der einst selbst für Grünheide spielte, hatte nach starkem Spiel Seehawer am Rande der Niederlage, verlor aber im fünften Satz mit 8:11. Ähnlich sein Spiel gegen Dirk Hoffmann: Dort lag Heinz  im  Entscheidungssatz 8:10 hinten, schaffte den Ausgleich und ging 11:10 in Führung, um dann mit 11:13 doch noch zu verlieren. Auch Jost Merkel unterlag er mit 2:3 – insgesamt gingen vier der fünf Fünfsatzspiele für die Woltersdorfer an diesem Abend verloren.

Gegen Sybille Sarnes hielt er sich aber mit einem 3:0-Erfolg schadlos wie auch alle anderen Woltersdorfer, so dass am Ende alle Gäste-Spieler Anteil am der Auswärtssieg hatte. Beim Zwischenstand von 7:6 für Grünheide III durfte man nicht unbedingt auf den zwölften Saisonsieg hoffen, doch danach gingen die letzten vier Matches komplett an die Woltersdorfer.

Punkte: Birke 4,5  Arndt 3,5:1  Maleck 1:3,5  Mathes 1:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.