Zweite nun Achter – Wieder Heidt-Durchmarsch

Dank eines 10:5-Erfolges über die SG Hangelsberg II ist die zweite Mannschaft des SVW zum Ende der Hinrunde auf den achten Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse vorgerückt. Alle Spieler des Gastgebers konnten gegen den Tabellenvorletzten punkten, der allerdings krankheitsbedingt auf seinen besten Spieler, Mathias Bergemann, verzichten musste.

Einen Rückhalt gaben die beiden deutlichen Siege in den Doppeln. Karsten Heidt und Jürgen Frehse setzten sich gegen Martin Augustin und Thomas Eichhorn sicher mit 3:0 durch und landeten damit ihren fünften gemeinsamen Sieg im fünften Spiel, was sie auf Platz zwei – gemeinsam mit zwei weiteren Teams – der Doppel-Rangliste der Klasse nach vorn brachte.  Reinhart Hanner und Bernd Klose bringen es auf eine  7:4-Doppelbilanz und sind in der Reihung nun Siebter. Gegen Joachim Baldermann/Kersten Berlin setzten sie sich mit 3:1 durch.

In den Einzeln bewies erneut Karsten Heidt seine Klasse und gewann alle vier Spiele. Damit rangiert der beste Woltersdorfer bei einer Bilanz von 25:1 Siegen nun schon auf Rang fünf der Einzel-Rangliste. Frank Thomas verlor gegen Martin Augustin nach 9:7-Führung im fünften Satz noch mit 10:12, hielt sich dann aber mit Siegen über Thomas Eichhorn (3:1) und Kersten Berlin (3:2) schadlos. Bernd Klose setzte sich ebenso mit 3:1 gegen Kersten Berlin durch wie Reinhart Hanner gegen Joachim Baldermann.

Punkte: Heidt  4,5:0, Thomas 2:1, Klose 1,5:2, Hanner 1,5:2, Frehse 0,5:0

Kommentar verfassen