Herren I verliert auch Rückspiel gegen Fürstenwalde

Im letzten Spiel des Jahres am 20.12. musste die Herren I erneut eine Schlappe gegen die Wood Street Giants hinnehmen. Mit 54:82 fiel das Ergebnis sogar ähnlich deutlich wie im Hinspiel aus (49:66). Ausgerechnet in diesem Spiel mussten wir auf einen unserer wichtigen “Big Men”, Peter Gast, verzichten.

Bereits früh konnte sich FüWa in der heimischen Giants-Arena vor zahlreich erschienenem Publikum absetzen. Mit viel Tempo und Zug zum Korb gelangen immer wieder einfache Punkte während unseren Warriors gegen die Zonenverteidigung nicht viel einfiel. Als wir dann zu Beginn des zweiten Viertels ebenfalls auf eine Zonenverteidigung umstellten, kamen wir besser ins Spiel und konnten den Rückstand in den einstelligen Bereich reduzieren. Jedoch gelang den Giants kurz vor der Pause mit wenigen Sekunden auf der Uhr ein spektakulärer Dreier der eigentlich auch noch ganz gut verteidigt war – psychologisch gesehen kein guter Begleiter in die Halbzeitpause.

Trotz Kampfeswillen und einiger schöner Aktionen unter dem Korb gelang uns in der zweiten Hälfte keine Wende des Spiels. Fürstenwalde traf quasi nach Belieben und während die Warriors sich zu sehr mit sich selbst und den Schiedsrichtern beschäftigten. Höhepunkt des letzten Viertels war dann ein technisches Foul gegen die Woltersdorfer Bank, welches außer dem Zweitschiedsrichter aus Cottbus kein Beteiligter verstand – eine Erklärung blieb Coach Chris Jacob ebenfalls verwehrt. Die Scorer der Partie: Nino Schönebeck (15), Chris Jacob (13), Sören Waterstrat (10), Steve Eitner (9), David Wilke (5), Sebastian Gagern (2).

Damit ist nicht nur das Jahr sondern auch die Hinrunde für die Herren I abgeschlossen. Mit –1 Wertungspunkten liegen wir nach wie vor auf dem letzten Platz und uns trennen bereits 5 Punkte zum Vorletzten, dem Team aus Eberswalde. In 2015 muss und wird einiges besser laufen – bis zum Saisonende liegen noch 6 Spiele vor uns in denen wir mit Sicherheit Vollgas geben werden.

Kommentar verfassen