Klassisch ausgekontert

Im letzten Heimspiel des Jahres musste unsere Erste eine erneute Pleite hinnehmen: Gegen Union Frankfurt verlor sie 0:1 und hält weiter die Rote Laterne in der Ostbrandenburgliga.

Unsere Männer begannen sehr konzentriert, standen sicher in der Abwehr und zeigten teils wunderbare Angriffe – doch es war wie immer: viele gute Chancen, keine Tore, u.a. zweimal Aluminium… Schade. Doch man ging mit einer guten Leistung in die Kabine und kehrte hoffnungsvoll zurück. Das Spiel setzte sich so fort. Woltersdorf zeigte den besseren Fußball, die Gäste versuchten sich mit Kontern. In der 81. Minute dann das glückliche Siegtor für Frankfurt: Nach eigener Ecke verloren unsere Männer den Ball – die Gäste reagierten blitzschnell. Da die gesamte SVW-Awehr nach vorn marschiert war, hatte Union genug Platz und keine Gegenwehr, sich mit dem Treffer des Tages einen wichtigen Dreier im Abstiegskampof zu sichern.

Am kommenden Samstag müssen unsere Männer nun zum Tabellendritten nach Buckow – kein leichter Gang und auf dem Papier schier aussichtslos. Doch vielleicht gelingt ja doch noch eine kleine Weihnachtsüberraschung. Viel Glück, Männer!

Aufstellung SVW: Hirt – Bester, Töpfer, Döring, Pürschel (63. Zühlke) – Post, Kussatz, Schrottge, Mähl, Westphal – Kästner

Tor: 0:1 Mongi Ben Mohammed Ben Fredj (81.)

Kommentar verfassen