Oldie-Power in den neuen Ligen

Unsere Altherren-Fußballer haben einen tollen Start in die neue Saison hingelegt. Mit der Fußballkreisreform gibt es ja auch neue Einteilungen der Altersklassen – so spielen unsere Oldies nun in der Ostbrandenburger Kreisliga Ü 40 mit 15 Mannschaften bzw. in der Ostbrandenburger Kreisliga West Ü 50 – eine von vier Staffeln mit jeweils fünf Mannschaften.

Die 40-er haben ihre erste Partie im Heimspiel gegen Union Fürstenwalde mit 5:0 (2:0) gewonnen.

Die 50-er sind nach zwei ausgetragenen Partien Spitzenreiter ihrer Staffel West. Gegen den FV Erkner gab es ein 2:2, im Heimspiel gegen den Reichenberger SV einen klaren 8:0 (2:0)-Sieg.

Dazu die Spielberichte von Herbert Güssow:

FV Erkner – SVW 1:1 (1:1)
Endlich gelang es uns, gegen Erkner mal ein Tor vorzulegen. Sonst mussten wir stets einem Rückstand hinterherzulaufen. Nach schönem Zuspiel von Michael Schön erzielte Andreas Richter in der 10. Minute den Führungstreffer. Doch nur zwei Minuten später erzielte Erkners Torsten Lagard nach einer Ecke den Ausgleich zum 1:1. Er nahm den Ball wunderbar mit der Brust an und verwandelte dann direkt ins lange Eck.
Beide Mannschaften hatten noch weitere Chancen, aber die Torleute auf beiden Seiten erwiesen sich als Meister ihres Fachs und ließen keinen Ball mehr über die Torlinie, so dass es beim gerechten 1:1 blieb.

Mitgespielt haben: Hagen Franzke, Burkhard Behnke, Burkhard Nehmitz, Andreas Richter, Michael Schön, Ingo Schulze, Rüdiger Prägert und Herbert Güssow.

SVW – Reichenberger SV 8:0 (2:0)
Am gestrigen Freitag mussten wir urlaubs- und arbeitsbedingt auf einige Spieler verzichten und konnten somit wieder nur einen Auswechsler aufbieten. Trotzdem gingen wir von Anfang an konzentriert ins Spiel.
Roland Janihsek war kaum eingewechselt, da erzielte er nach schönem Zusammenspiel mit Michael Schön den ersten Treffer des Abends zum 1:0. Danach hatten wir in der ersten Halbzeit noch einige Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen, aber der Ball landete entweder daneben, oder der Gästekeeper konnte gerade noch so abwehren.
In der 26. Minute gelang dann Michael Schön sein erster Treffer des Abends zur verdienten 2:0 Führung. Hagen Franzke in unserem Tor hatte in dieser Halbzeit fast nichts zu tun – und wenn ein Ball aufs Tor kam, hatte er ihn sicher.
Nach der Halbzeitpause spielten wir mit noch mehr Druck nach vorne und Michael Schön erzielte noch vier Treffer, Roland Janihsek und Andreas Richter konnten auch noch einen Ball im Tor unterbringen und somit hat Andreas Richter bisher an jedem Freitag ein Tor geschossen: am 05.09.  für die Ü – 50;    am 12.09.  für die Ü – 40;     am 19.09.  für die Ü – 50

Mitgespielt haben: Hagen Franzke, Falk Möller, Andreas Speck, Andreas Richter, Michael Schön,
Roland Janihsek, Rüdiger Prägert und Herbert Güssow.

Torfolge: 1:0 Roland Janihsek (18.), 2:0, 3:0 Michael Schön (26., 34.) 4:0 Roland Janihsek (40.) 5:0 Michael Schön (48.) 6:0 Andreas Richter  (50.), 7:0, 8:0 Michael Schön (57., 58.)

Ein Gedanke zu „Oldie-Power in den neuen Ligen“

  1. Hi, Habe gerade Eure Hompage offen ,und auch die Spielberichte der “ Alten Säcke “ gelesen.
    Tolle Ergebnisse. Vor allem gegen Erkner. Besonderen Gruß an Hagen, der es auch am absehbarem Ende des Teeneealters noch nicht lassen kann.
    Habe es ja vor kurzem endlich mal geschafft bei Euch vorbei zu kommen. Es war eigentlich
    schon recht lange im Plan, aber wie so oft hängt es an der Zeit. Aber nach ein paar Anranzern
    von Manne und Martin habe ich es ja nun endlich mal geschafft. Zumal ich ja auch bei
    „EINHEIT“ mit Hagen, Micha, Karschi, Klucke und Roland u….. mit Fußballspielen begann.
    Schickt mir doch bitte mal einen Spielplan. Ich denke es gibt sicher paar interessante Ansetzungen
    zu den man mal vorbei kommen würde.
    Danke Herbert

    P.S. Glückwunsch zum Sieg über Seeelow

Kommentar verfassen