Gerechtes Remis gegen Hangelsberg II

Die zweite Mannschaft des SV Woltersdorf ist im sechsten Spiel in Serie ohne Niederlage geblieben, hat aber im jahr 2014 auch noch keinen Sieg erringen können.  Gegen das Team von Hangelsberg II gab es in eigener Halle erneut ein 9:9-Remis. Damit behauptet das Team aber weiter den zweiten Tabellenplatz.

Erneut ohne Heinz Maleck antretend, war es ein ganz schweres Stück Arbeit, ehe zumindest der eine Punktegewinn perfekt war.  In einer ausgeglichenen Partie führten die Gäste schon mit 9:7, doch zwei Siege in den Schlusspartien durch Sascha Lebede (3:1 gegen Joachim Baldermann) und Jürgen Frehse (3:0 gegen Kersten Berlin) retteten noch das Unentschieden.

Andreas Arndt spielte nach seinem Erfolg im neu formierten Doppel mit Sascha Lebede großartig auf und landete drei Siege. Den Durchmarsch verbaute ihm aber der beste Hangelsberger Mathias Bergemann, der in der Spitzenpartie gegen Arndt schon mit 0:2 zurücklag, dann aber den Spieß mit technisch gekonnten Angriffsschlägen zum 3:2 umdrehte. Für Andreas die sechste Niederlage des Spieljahres, die aber angesichts von nunmehr 40 Saisonsiegen zu verschmerzen war.

Jürgen Frehse und Frank Thomas standen im Doppel bei 9:5-Führung im Entscheidungssatz gegen Mathias Bergemann/Joachim Baldermann vor der Überraschung, vergaben aber durch unkontrollierte Schmetterbälle den möglichen Sieg. In den Einzeln sorgten beide mit je zwei Siegen für eine solide Bilanz, standen aber gegen Bergemann und Martin Augustin vor unlösbaren Aufgaben.  Maleck-Ersatz Sascha Lebede konnte diesmal nicht an seine Top-Leistung aus der Vorwoche anknüpfen und verlor drei Partien. Dabei war das 1:3 gegen Kersten Berlin die wohl bitterste Niederlage, nachdem er den Gegner vor wenigen Wochen beim Spiel der dritten Mannschaft gegen Hangelsberg – ebenso wie auch Martin Augustin – noch sicher beherrscht hatte.

Punkte: Arndt 3,5:1, Frehse 2:2,5, Thomas 2:2,5, Lebede 1,5:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.