Auch in Bad Saarow Rang drei

Beim 12. Märkischen Apothekenpokal für Volleyball-Freizeitmannschaften belegten die Spieler unseres Vereins Rang drei. Ausrichter war diesmal  „Auszeit Storkow“, der 12 Teams aus Berlin und Brandenburg nach Bad Saarow eingeladen hatte – die Storkower Sporthalle bietet nicht genügend Platz für ein solches Turnier. Gespielt wurde in drei Vorrundengruppen je zwei Sätze bis 21, Tiebreak bis 10. Die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite spielten dann den Turniersieger aus (jeder gegen jeden zwei Sätze bis 15, Tiebreak bis 8).

Auch wenn unsere Volleyballer gleich ihr erstes Spiel im Tiebreak gegen Grün-Weiß Hellersdorf verloren hatten, kämpften sie sich erfolgreich ins Turnier. Gegen die beiden anderen Berliner Mannschaften „Slow and Old“ und Marzahn gelangen klare 2:0-Erfolge, und so belegten sie in ihrer Gruppe den 1. Platz, da sich die Gegner auch noch gegenseitig Punkte abgenommen hatten.

In der Finalrunde unterlag der SVW zunächst VSV Bad Saarow im Tiebreak (15:8, 8:15, 6:8). Dann ging es erneut gegen „Old and Slow“ – diesmal ein knapper Sieg, erneut erst im Tiebreak (15:13, 14:15, 8:5). Im letzten Spiel unterlagen unsere Volleyballer dann – wieder im Tiebreak – dem Gastgeber und späteren Turniersieger „Auszeit Storkow“ (6:15. 15:12, 4:8).

Für den SVW spielten: Eberhard Sölter, Thomas Schulze, Dirk Dawidovski, Sebastian Bürger, Sandra Kazurke, Anne Marchand

Infos: Anne Marchand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.