Steffen Baumgart kickt für SV Woltersdorf

Landesklasse-Aufsteiger SV Woltersdorf hat einen überraschenden Coup gelandet:
Ab kommenden Wochenende spielt Steffen Baumgart, der einstige Bundesliga-Profi von Hansa Rostock, Energie Cottbus und dem 1. FC Union Berlin, für unseren Verein. „Ich will mich noch ein bisschen sportlich fit halten. Und ich mache das in alter Verbundenheit mit dem SV Woltersdorf und seinem Vorsitzenden Peter Bienia“, begründete der 38 Jahre alte Mittelstürmer seine überraschende Entscheidung.

Zuletzt war Baumgart als Trainer beim Regionalligisten 1. FC Magdeburg tätig. Dort landete er mit dem Landespokalsieg 2009 durch ein 1:0 im Finale gegen den Halleschen FC  seinen bisher größen Erfolg seiner Trainer-Laufbahn. Am 23. März 2010 wurde er nach einer Reihe von Misserfolgen in Magdeburg nicht mehr weiter beschäftigt.

Zuvor war Baumgart auch beim FC Magdeburg aktiv, doch gelang es den Elbestädtern auch mit dem Routinier nicht, die Qualifikation zur 3. Liga zu erkämpfen. Daraufhin wechselte „Baumi“, den die Union-Fans in der      Alten Försterei noch heute als Publikumsliebling verehren,  zum Woltersdorfer Nachbarn, dem Oberligisten SV Germania 90 Schöneiche. In 225 Bundesliga-Spielen schoss Baumgart in seiner langen Profi-Karriere 29 Tore. In der 2. Bundesliga spielte er insgesamt 142 Mal und erzielte dabei 36 Treffer.

„Es ist eine große Freude für uns, einen solchen Ex-Profi in unserer Mannschaft begrüßen zu können.
Er wird das Spiel des SVW weiter beleben“, freute sich Peter Bienia über die Verstärkung der Woltersdorfer, die als Aufsteiger in der Landesklasse Ost derzeit die Rolle des Hechts im Karpfenteich spielen und ungeschlagen die Tabelle anführen. Natürlich habe Baumgart schon gesehen, dass in Woltersdorf seit einiger Zeit auch ein „spielkulturell hochwertiger Fußball“ geboten wird. Dies habe die Entscheidung Baumgarts, der weiter auf einen  neuen Trainer-Vertrag hofft, sicher auch beeinflusst, glaubt Bienia.

Bereits im Juni hatte sich Baumgart beim Sommersportfest des SVW mit einer hochkarätigen Traditionsmannschaft in Woltersdorf vorgestellt und am Abend beim gemütlichen Zusammensein der Woltersdorfer Sportfreunde sogar Qualitäten als Sänger nachgewiesen. Damals ahnte er sicher noch nicht, dass er ein Vierteljahr später selbst noch einmal für den SVW seine Fußballstiefel schnüren wird.

Am kommenden Donnerstag wird Steffen Baumgart zum ersten Mal beim Training des SVW erwartet. Am darauffolgenden Samstag könnte er im Auswärts-Punktspiel bei der SG Müncheberg erstmals für die Grün-Weißen in der Landesklasse auflaufen. Das Spitzenspiel des SVW bei Germania Storkow am Samstag wird der Ex-Profi sicher schon mit großem Interesse verfolgen.

6 Gedanken zu „Steffen Baumgart kickt für SV Woltersdorf“

  1. hoffenheim?
    er ist einfach ein ex-profi, der sich fit halten möchten, er übernimmt ja jetzt auch nich das komplette spiel…
    insgesamt ist es doch gute werbung und könnte den verein für neue leute interessant machen.
    sollte man auf jedenfall nich negativ sehen !!!

  2. Also egal welcher hochkaräter es ist… wichtig finde ich das es eine bereicherung für die ganze LK-Ost ist…….. war erst kürzlichst zweimal bei Wolterdorf als unparteiischer….. da ist schon ein unterschie zu erkennen gewesen….. aber dennoch bringt es alle vereine die in der klasse spielen etwas…. ich würde mir mehr davon wünschen…..

  3. die frage ist ob er auf dem bau nebenbei arbeitet oder bei ups für peter pakete ausfährt????=)
    so ein spieler bei so nem provinz verein,das ähnelt ja schon langsam hoffenheim gruß aus storkow

  4. Ich bin der Meinung das ein Spieler von solcher Qualität in jeglicher Hinsicht eine Bereicherung für den Verein ist… inwiefern er sich dann mit dem Verein identifizieren kann wird sich zeigen… Jedenfalls hat die Grundvoraussetzung erfüllt – sportlich ohne Frage und „Feierfest“ wohl auch (siehe Sportfest) :o) ….
    also alles richtig gemacht !!!

    Gruß

  5. es ist ja wirklich schön zu hören welche hochklassigen spieler vorhaben für uns die stiefel zu schnüren, aber was haben die ganzen „einkäufe“ wirklich mit woltersdorf zu tun? zusammenkaufen kann sich jeder jeden!

    sportlicher gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.