F-Jugend erfolgreich bei Berliner Turnier

Mit nur zwei Punkten Rückstand in acht Spielen wurde die F1 bei einem Freundschaftsturnier in Berlin-Marienfelde Zweiter in einem Fünfer-Feld. Eine Mischung aus F2 und F3 belegte den fünften Platz. Die F1 bestätigte damit beim letzten Test vor dem Saisonbeginn am kommenden Sonntag ihre gute Form. Dabei zeigten die Jungs eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der einer für den anderen da war. Die Homogenität des Teams zeigte sich auch daran, dass sich wiederum alle Feldspieler in die Torschützenliste eintrugen und sich auch alle Jungs aufopferungsvoll in der Defensive engagierten. Von den acht Spielen à jeweils zehn Minuten verloren sie nur ein einziges und spielten zweimal unentschieden.

Das Turnier wurde von unseren Freunden von Stern Marienfelde organisiert, die freundlicherweise 4:1 spielten, obwohl sie selbst in der Liga 6:1 spielen. Es nahmen zwei Mannschaften des Gastgebers, ein Team vom SSC Südwest und zwei Woltersdorfer Mannschaften teil. Jeder spielte gegen jeden in Hin- und Rückspiel einmal 10 Minuten. So hatten wir wirklich genug Möglichkeiten zu üben. Auch für die Jungs, die in unserer Zweiten spielten und teilweise nicht auf so viele Einsätze kommen, war es eine gute Gelegenheit, 80 Minuten Fußball zu spielen.

Die F1 spielte mit: Jaronymo Gleichmann, Karl Hauke, Anton Schwarzbach, Lucas Wallenta, Max Krenkel, Jonas Fredrich.

Die F2/F3 spielte mit: Leander Mehlitz, Raoul Schönebeck, Gregror Utke, Julius Mross, Pierre-Philipp Hoffmann.

Ganz herzlichen Dank an Stern Marienfelde, das ein sehr schönes, immer faires und angenehmes Turnier kurzfristig organisierte. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, spätestens in der Hallensaison!

Am Sonntag wird es ernst, wenn um 9:00 Uhr die F1 und F2 parallel gegen Schöneiche 1 und 2 spielen. Mit zwei einwöchigen Trainigslagern sowie Testspielen und dem Marienfelder Turnier gehen unsere Jungs gut vorbereitet in die neue Saison. Beide Mannschaften sollten das Zeug dazu haben, vorn mitzuspielen.

Kommentar verfassen