Dreier im Lokalderby zum Saisonauftakt

Sensationeller Auftritt unserer Zweiten in der Spreeliga: Zum Saisonauftakt bezwang Neuling SV 1919 Woltersdorf II den haushohen Ligafavoriten und Aufstiegskandidaten Germania Schöneiche II glatt mit 2:0 (2:0). Die Gäste aus dem Nachbarort waren die einzigen, die sich im Vorfeld als klares Saisonziel den Aufstieg in die Landesklasse gesteckt hatten, und gingen daher vielleicht etwas überheblich in die Partie beim „kleinen“ Liganeuling. Unsere Männer hatten nichts zu verlieren, konnten unbeschwert als Außenseiter aufspielen, kämpften wahrlich bis zum Umfallen und strahlten am Ende – stehend k.o. – über alle Gesichter…

Woltersdorf versuchte, gleich zu Beginn dieses temporeichen und kräftezehrenden Spiels in brütender Mittagshitze den Ton anzugeben. Bereits nach 10 Minuten konnte Eik Engelmann in seiner gewohnt quirligen Art das 1:0 erzielen. Die Mannschaft setzte nach und hätte gleich eine Minute später erhöhen können, als Marcel Richter leider nur den Pfosten traf.
Die Gäste aus Schöneiche schienen nun aufzuwachen und versuchten, schnelle Konter zu setzen. Doch mit hohen Bällen allein nach vorn lief nicht viel. Zwar kamen sie immer wieder gefährlich vors Woltersdorfer Tor, doch entweder die Abwehr stand sicher oder unser Ersatzkeeper Benjamin Siewert, sonst eine Bank in der Abwehrreihe, war zur Stelle und zeigte sensationelle Paraden.
Davon unbeeindruckt, erspielten sich unsere Männer weiterhin gute Torchancen. Eine davon nutzte Marcel Richter in der 44. Minute, als er sich auf der rechten Seite gekonnt durchsetzte und überlegt ins lange Eck einschob.

Auch nach dem Seitenwechsel versteckte sich der Liganeuling keinesfalls, zeigte schöne Angriffe und hätte z.B. durch Benjamin Scholz, Eik Engelmann oder Marcel Richter noch das eine oder andere Tor erzielen können. Doch gerechterweise muss man sagen, dass auch die Gäste sich gute Chancen erarbeiteten, sie aber nicht zu nutzen wussten.

Am Ende steht ein verdienter Sieg für den SV Woltersdorf, der trotz einiger Personalsorgen mit grandiosem Kampfgeist, Einsatzwillen und geschlossener Mannschaftsleistung zu überzeugen wusste. Die Schöneicher blieben blass und kündigten im Gehen eine Revanche im neuen Jahr an.

Aufstellung: Benjamin Siewert; Steven Schrottge, Oliver Richter, Ingo Grütza; Florian Post, Christian Weischnors; Marcel Richter (60. Alexander Otte), Daniel Albert, Dennis Viktor; Benjamin Scholz, Eik Engelmann

Tore: Eik Engelmann (10.), Marcel Richter (44.)

13 Gedanken zu „Dreier im Lokalderby zum Saisonauftakt“

  1. hallo II…ja großer sport von euch…das war ein WE nach unsren wünschen…..Paul werde gesund obwohl du eine sehr gute vertretung hattest…

    Peter

  2. Hallo Team

    Bis auf die brühende Hitze war es ein verdammt gutes Gefühl als Sieger vom Platz zu gehen… großes Lob an die komplette Mannschaft…

    @Schöneiche: obwohl es eine Nullrunde war denke ich hat jeder gesehen das ihr absolut die Klasse habt am Ende der Saison ganz oben zu stehen. Im übrigen eine sehr faire Partie von euch.

    @Team: so jetzt nicht zu sehr abheben sondenr am Di. und Do. ordentlich im Training malochen.

    Bis Morgen

    Gruß Chancentod

  3. Prima, wie ihr in der Hitze das Spiel bestimmt habt. Keiner hätte das vorher vorauszusagen gewagt. Kompliment für ein perfektes Spiel.
    PS: Öffentliche Selbstzerfleischungen per Kommentar dürften Euch kaum weiterbringen.

  4. @koppi: mach mal halblang das war lediglich ne aussage, keiner hat gesagt das du uns im Stich gelassen hast.Das du letztes Jahr immer dabei warst,weiss glaub ich jederzeit zu schätzen, also auskurieren. Und dann wieder trainieren.

  5. Hallo Männer,

    klasse Leistung! Mehr brauch ich dazu eigentlich nicht zu sagen!

    ASTRA steht natürlich schon im Keller!

    Leider muss ich nächste Woche auch aussetzen, da ich übern Übungsplatz rödeln muss.
    Aber mit der Einstellung können wir auch bei Steinhöfel bestehen.

    @Borussia Spieler: ZWEI Spieler haben bei uns ausgeholfen, dafür haben zwei Stammspieler gefehlt, u.a. der letztjährige Knipser der Spreeklasse. Natürlich sollte man den Sieg nicht überbewerten, aber dennoch waren wir vom Papier her der klare Außenseiter.

    Wir hören uns! Drück die Daumen!
    Viel Erfolg in Steinhöfel.

    Wirbel

  6. Glückwunsch!!! Nich einer hat aus der Liga wahscheinlich auf einen Sieg für euch getippt.Aber mal ehrlich!!!!Wieviel Spieler waren den im Aufgebot, die letztes Jahr noch in der 1 manschaft gespielt haben????? Ihr habt schließlich eure 1 Mannschaft drastig gestärkt und da ist es ja auch klar das hinten raus spieler durchfallen wo es nicht für die Landesklasse reicht.Deshalb würd ich den Sieg nicht allzu überbewerten……Aber trotzzdem…..Glückwunsch

  7. Herzlichen Glückwunsch zum Derbysieg !!!
    Großer Sport , und immer schön weiterso !!!
    Gruß vom Kapitän der 1.

  8. aha…willst jetzt sagen, ich lass die mannschaft im stich??? der letzte saison bei allen scheiß auswärtsspielen da bei war…wo sich andere nur bei heimspielen ham blicken lassen???
    ey das is echt das letzte…
    aber das können wir gerne beim training klären…ich werde da sein, aber du hast jaa nich ma nen arsch in der hose!!!
    tzzzz soo arm…

  9. Kurz gesagt,

    super die Leistung von ALLEN!!!
    Bin sehr STOLZ auf Euch Männer.
    Danke für das heutige Geburtstagsgeschenk:-)

    Euer Trainer Marcus

  10. Schön wenn du da gewesen wärst, dann hättest du es gesehn. Oder Bootstour gestern zu heftig????

  11. alta wie GEIL is das denn???

    alleine der letzte eintrag von kanone, sagt alles über eure leistung heute!!!

    ich bin grad echt sprachlos…!!!

  12. glückwunsch zum verdienten sieg , da haben sich hoffentlich einige was abgeschaut im taktischen bereich und aufgaben erfüllung . aber wir haben einene guten haufen und werden das ziel nicht aus den augenverlieren . auch wenn es heute nicht so aus sach

Kommentar verfassen