Saisonende mit Niederlage in Frankfurt

Die Woltersdorfer B-Junioren beenden ihre erste Großfeld-Saison mit einer 2:5 (1:4)-Niederlage im Nachholspiel bei Preußen Frankfurt. Doch obwohl dies laut Ansetzungen der letzte Spieltag war, kann noch kein Meister gekürt werden. Völlig unverständlich, warum die Nachholspiele nicht vor dem letzten Spieltermin angesetzt und damit einer Wettbewerbsverzerrung Tür und Tor geöffnet wurden. Die furchtbar zerpflückte Saison ist für den SVW, momentan auf Rang drei, abgehakt. Leider lief nicht alles so, wie es sein sollte. In dieser kleinen Staffel mit nur noch sieben Mannschaften (zwei hatten im Laufe der Saison zurückgezogen) gab es immer wieder Querelen mit Spielterminen, Verlegungen und gar Entscheidungen am „grünen Tisch“, was eigentlich nie nötig wäre, wenn sich alle Teams untereinander vernünftig und sportlich fair verständigen könnten, so wie es die meisten auch tun. Bleibt nur die Hoffnung, dass dies in der nächsten Saison besser läuft.

Zum Spiel selbst ist nicht viel zu sagen: Anpfiff, ein paar Ballkontakte – Tor für Frankfurt. Anpfiff, ein paar Ballkontakte – Tor für Woltersdorf durch Tim Balzer. Danach spielte nur noch der Gastgeber mit seinen schnellen Stürmern, die unsere Jungs einfach nicht zu stoppen wussten. So stand es zur Pause 4:1 für Preußen.

Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Jungs besser ins Spiel, trotz des klaren Rückstands kämpften sie und gaben nie auf. Sie entwickelten Druck nach vorn, erarbeiteten sich Chancen, agierten gut im Mittelfeld, die Abwehr stand sicher. Mitte der zweiten Halbzeit fiel der 2:4-Anschlusstreffer durch Tim Balzer, doch leider reichte es nicht zu mehr. Kurz vorm Abpfiff nutzte Frankfurt eine Torchance zum 5:2-Endstand.

Trotz der Niederlage war es vor allem in der zweiten Hälfte ein schönes Spiel.
Und: Jungs, Kopf hoch! Nächste Saison läuft es besser – das zweite Jahr in einer Altersklasse war oft schon Euer Meisterstück!

Aufstellung: Eibach; Thomas, Gerig, Hirt; Bester, Metz (Gedat); Bellmann, Kästner, Kranz; Balzer (Meinke), Kirchhoff (Mähl)

Tore: Balzer (2)

2 Gedanken zu „Saisonende mit Niederlage in Frankfurt“

  1. Bis auf das es zur Halbzeit auf meinem Zettel 3:1 stand stimmt alles!
    Erste Halbzeit Preußen mit 65% Ballbesitz und zweite Halbzeit Woltersdarf mit gefühlten 65% Ballbesitz! Und wie schon in Saarow lieferten wir, eine schlechte zweite Halbzeit und ließen den Woltersdorfern zu viel Platz, die ihn Gott sei Dank mit viel Glück, nicht immer optimal nutzten. Hätten sie etwas zielstrebiger zum Tor gespielt, wäre es zu ein enges Spiel auf Augenhöhe geworden. Und wir wünschen euch bis zur nächsten Saison eine tolle fussballfreie Zeit und eine gute Vorbereitung!

Kommentar verfassen