0:3-Niederlage gegen Hennickendorf

Die Vorzeichen waren mal wieder sehr bescheiden. Mit drei angeschlagenen Spielern und ohne unseren Stammtorwart Michael Nemitz mussten wir zum Auswärtsspiel gegen Hennickendorf antreten. Trotz der nicht optimalen Voraussetzung begann Wolterdorf das Spiel mit viel Schwung.

Bereits nach 10 Minuten setzte sich Ronny Huppert gekonnt durch und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Leider sah der Schiedsrichter das anders und verlegte den Ort des Geschehens außerhalb des Strafraums. Aus meiner Sicht eine klare Fehlentscheidung. Der fällige Freistoß brachte nichts ein. Jetzt entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Hennickendorf wirkte etwas bissiger und nutzte unsere Fehler eiskalt aus. Nach einem Ballverlust in unserer Hintermannschaft erzielt der Gastgeber die 1:0-Führung. Mit der Führung im Rücken wirkte Hennickendorf jetzt sicherer und nahm die knappe Führung sicher mit in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kam der nach langer Verletzungspause wieder genesene Peter Bienia und brachte gleich frischen Wind ins Spiel. Woltersdorf mühte sich und konnte einige gute Torchancen erarbeiten. Leider fehlte uns im Abschluss etwas Glück. Wie schon in der ersten Halbzeit haben kleine Fehler große Wirkung, und ein Flachschuss ins lange Eck brachte dem Gastgeber die 2:0-Führung. Woltersdorf fehlte die Frische, um das Spiel eventuell noch zu drehen, und so konnte Hennickendorf das Ergebnis sogar noch auf 3:0 erhöhen. Hennickendorf wirkte einfach wacher und ging am Ende nicht ganz unverdient vom Platz!

Aufstellung: Meyer, Hintze, Schwabe,Labinski, Hentze, Speck, Bardeleben (55. Viktor), Huppert, M.Schön) Ahrens (40. Bienia), Kirchhoff

Kommentar verfassen